Übersicht

Gasse in Castel de Vide
Wilde Küste, fruchtbares Hügelland und weltberühmte Kulturschätze in Portugal

Alentejo

Korkeichenwälder, Wein, weiße Dörfer und kulturelle Schätze der Vergangenheit prägen den Alentejo ebenso wie die 100 km lange, unberührte Atlantikküste mit ihren Dünenlandschaften und Kiefernwäldern. Die Region erstreckt sich vom Fluss Tejo im Norden bis zur Algarve im Süden und von der Atlantikküste im Westen bis zur spanischen Grenze im Osten. Sie ist die größte der portugiesischen Regionen, die sich nach langer Zeit der Armut und Unbekanntheit immer mehr auf ihr kulturelles Erbe und ihre Produkte beruft und sich langsam zum neuen Magnet für Besucher entwickelt.  Auf unserer Kultur- und Naturreise erleben Sie die Küstenlandschaft von Comporta ebenso wie die Oliven-, Wein- und Korkeichenlandschaft des Zentrums. Sie wandern durch die grüne und bergige Naturlandschaft der Serra de São Mamede und begeben sich auf die Spuren der Geschichte in Castelo de Vide, Marvão und Evora.