Modell eines Schlosses mit drei Türmen

3D DESIGN FÜR BLINDE UND SEHBEHINDERTE MENSCHEN

Neben der Konzeption von barrierefreien und inklusiven touristischen Programmen, ist seit 2017 die Herstellung von taktilen Modellen ein wichtiger Bereich in unserem Unternehmen. Mit unserem Projektpartner ink.werk, dem Netzwerk für uneingeschränkten Kulturzugang, modellieren und produzieren wir 2D und 3D Modelle von Städten, Gebäuden, architektonischen Details, Landschaften, Wanderrouten etc., um diese auf unseren Reisen einzusetzen. Unser Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, die gesammelten Erfahrungen und Expertise weiterzugeben und den inklusiven und barrierefreien Tourismus weiter voranzubringen.

So ermöglichen wir gemeinsam mit ink.werk touristischen Regionen, Stadtmarketingesellschaften, Museen, Naturparken und anderen Institutionen die Umsetzung der lokalen; architektonischen oder landschaftlichen Höhepunkte in taktil erfahrbare 3D Modelle und stehen ihnen, auf Wunsch, auch bei der Konzeption von barrierefreien und inklusiven touristischen Programmen beratend zur Seite.

UNSERE ZIELE

Jede touristische Region, jede Stadt und jedes Museum sollte in die Lage versetzt werden, auch für blinde und sehbehinderte Menschen ein barrierefreies und zugängliches Angebot oder Erlebnis zu schaffen. Dabei müssen die Lösungen nicht sehr komplex oder kostspielig sein.

Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich barrierefreier Tourismus für blinde und sehbehinderte Menschen, wissen wir auf was es wirklich ankommt und was oft überflüssig und wenig zielgruppengerecht ist.

So möchten wir Sie bedarfsgerecht und zielgerichtet unterstützen und bereits durch kleinere, unkomplizierte Projekte einen Unterschied schaffen.

WAS WIR BIETEN

Wir modellieren und drucken 2D und 3D Tastmodelle von Gebäuden, Städten, Landschaften etc. Diese sind:

  • In der optimalen Tastgröße: in einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Detail und Abstraktion für ein optimales, haptisches Verständnis.
  • Auch für Menschen mit Sehrest geeignet, die nicht über den Tastsinn wahrnehmen (kontrastreich, in der optimalen Größe).
  • Portabel und können so mit auf einen Stadtrundgang, eine Wanderung oder ein Museumsrundgang genommen werden.
  • Oder großformatig für die Ausstellung in einer Tourismusinformation, Museum, Hotel etc.
  • Im Vergleich zu manuell gefertigten Modellen (z.B. Bronzemodellen) kostengünstig und einfach replizierbar.
  • Bereits mehrfach von blinden und sehbehinderten Menschen auf unseren Reisen getestet.
  • Audiodeskription: Audiodeskriptionen, Beschreibungen und Erklärungen können unsere
    Tastmodelle optimal ergänzen. Insbesondere bei Tastmodellen von
    komplexeren Vorlagen wie Kunstwerken oder Fotografien, Ansichten mit
    Perspektive oder verschiedenen Ebenen oder Objekten mit vielen Details
    ist eine Erklärung und Beschreibung notwendig.

UNSERE METHODIK

Digitale Modellierung auf der Grundlage von Plänen, Skizzen oder Bildern. 
Aus dem digitalen Modell wird mit dem 3D Drucker das Tastmodell erstellt
  • Für die Modellierung von einzelnen Objekten (Gebäude, Skulpturen, architektonische Details) benötigen wir von Ihnen Fotomaterial und/oder Grundrisse/Pläne des zu modellierenden Objektes. 
  • Auf dieser Grundlage erstellen wir Ihnen ein passgenaues, unverbindliches Angebot. Dieses setzt sich aus dem zeitlichen Aufwand für die Modellierung mit CAD Programmen und den Druckkosten zusammen.
  • Wenn wir Sie überzeugen konnten, beginnen wir mit der digitalen Modellierung
  • Ist diese abgeschlossen, beginnen wir mit dem Druck und händigen Ihnen im Anschluss das Model aus.
  • Auf Wunsch kann dieses im Nachhinein zu einem reduzierten Preis repliziert werden.

PRODUKTBEISPIELE

Reliefbox – die portable Komplettlösung

  • Stabile und praktische Box mit bis zu 10 Relieftafeln
  • Die Reliefbox wird bequem über die Schulter getragen, so bleiben beide Hände frei
  • Praktischer Ausklappmechanismus und Auflage, damit die Tafeln im Gehen ertastet werden können
  • Einfaches Auswechseln der Tafeln, wenn sich der Inhalt ändern soll
  • Geeignet für Übersichtspläne oder Stadtpläne zur Orientierung sowie für inhaltliche Angebote wie Tastreliefs und/oder
    Kontrastbilder der Sehenswürdigkeiten und Exponate, Erklärungen in Braille oder leichter Sprache, etc.
  • Optional mit Erklärung zur Nutzung der Box oder Aufbereitung der Inhalte als Audio möglich

Architektonische Modelle und Stadtpläne

  • Architektonische Modelle: Anwendungsmöglichkeiten: Stadtbesichtigungen, Besuch von Sehenswürdigkeiten, Orientierung in größeren Gebäuden (z.B. Hotels, Kongresszentren) etc.
  • Stadtpläne zur Übersicht + Orientierung im städtischen Gebiet.   Anwendungsmöglichkeiten: Stadtrundgänge, zur Orientierung in größeren Gebäuden, für Arbeits- und andere Alltagswege.

Bildbeschreibung: Auf den folgenden Abbildungen sind unterschiedliche Besipiele für 3D modellierte Gebäude und 2D Stadtmodelle und Fassadenreliefs dargestellt. Wie zum Beispiel eine Klosteranlage, eine Basilika, ein alter, indischer Palast (im Hintergrund ist das reale Gebäude in Indien zu sehen) oder auch die Darstellung eines Stadtviertels als Relief.          

 

Modelle für Museen und Ausstellungen

  • Plastische Modelle als Skulptur oder Hochrelief:
    Gestaltung von Gemälden oder Fotografien als 3D-Tastmodell Repliken von Kunstwerken
  • Taktile Reliefs:
    Interpretation von Kunstwerken durch verschiedene taktile Elemente Kontrastreiche Ausführung
  • Taktile Übersichtspläne:
    Kontrastreiche und tastbare Orientierungspläne für indoor oder outdoor 

Bei Kunstwerken ist es empfehlenswert, die Tastmodelle durch Audiobeschreibungen zu ergänzen, um ein ganzheitliches Kulturerlebnis zu erzeugen.

Audiodeskription

Audiodeskriptionen, Beschreibungen und Erklärungen können unsere Tastmodelle optimal ergänzen. Insbesondere bei Tastmodellen von komplexeren Vorlagen wie Kunstwerken oder Fotografien, Ansichten mit Perspektive oder verschiedenen Ebenen oder Objekten mit vielen Details ist eine Erklärung und Beschreibung notwendig.
Es gehört daher zu unserem Konzept, unsere Modelle mit Audiodeskriptionen zu ergänzen, damit das Ertasten für Blinde und Sehbehinderte Menschen auch ohne Begleitperson möglich und zu einem ganzheitlichen Erlebnis wird!

Topographische Modelle

  • Modelle mit Referenzpunkten zur Orientierung im Gelände.
  • Anwendungsmöglichkeiten: auf Wanderungen und Ausflügen, an Aussichtspunkten, in Naturparks etc…

Bildbeschreibung: Unten sind vier verschiedene Beispiele für topographische Modelle dargestellt. Eines davon enthält einen taktil erfassbaren Wanderweg.

 


Modulare Tastmodelle/ Modelle im Baukastenprinzip

  • zur taktilen Erfassung eines größeren Gebäudekomplexes und dessen baulicher Bestandteile (ausgestattet mit Magneten zum leichten Auseinandernehmen und Zusammenfügen).
  • Unkomplizierter Transport größerer Modelle.
  • Anwendungsmöglichkeiten: touristische und schulische Aktivitäten und Programme.

Bildbeschreibung: Unter diesem Text sind verschiedene Varianten einer Brücke mit Hausbebauung dargestellt. Diese besteht aus unterschiedlichen, zusammensetzbaren Bauteilen. Das erste Bild zum Beispiel zeigt die unterschiedlichen Bauteile und eine Hand, die diese ertastet. Das zweite Bild zeigt die zusammengesetzte Brücke.

Kontakt

ink-werk Maria Stötzler    
Teckstr. 23

D-70188 Stuttgart

Tlf: +49 (0) 71156614340

Ansprechpartner:
Maria Stötzler
info@ink-werk.org

www.ink-werk.org