Mehr als nur Sehenswürdigkeiten!

Wenn blinde, sehbehinderte und sehende Gäste gemeinsam verreisen, haben alle etwas davon – das ist unsere Überzeugung und unser Konzept.

… mehr dazu!

Neueste Beiträge

Hinweise zur Coronavirus-Pandemie

Stand: 06.04.2021 Auch im Jahr 2021 wird die Coronavirus-Pandemie alle Reisenden und die Touristikbranche vor neue Herausforderungen stellen. Wir stehen in den Startlöchern, um mit Ihnen erneut die Welt zu entdecken. Zunächst im kleinen und nach und auch im immer größeren Rahmen. Bis dahin gilt...

Bad Kreuznach: Verschiebung des Reisetermins

Liebe Gäste und Reise-Interessenten, da die Durchführung einer Gruppenreise über die Ostertage immer unwahrscheinlicher wird, haben wir uns gemeinsam mit unserem Hotelpartner entschieden, die Reise nach Bad Kreuznach auf den August zu verschieben. Der neue Termin ist wie folgt: 02. – 08....

Die Reise als digitaler Erlebnisraum

Wir freuen uns sehr, dass sich tour de sens für das Brückenprogramm Touristik der Landesregierung Baden-Württemberg qualifiziert hat. Zusammen mit der Hochschule der Medien Stuttgart und mit Unterstützung des Landes, werden wir ein barrierefreies, digitales Reiseformat entwickeln für...

Reiseideen

Eine Alm mit Steinhäusern im Naturpark Alt Pirineu

Pyrenäen: Wilde Berge im Südwesten Europas

Tauchen Sie auf dieser Wanderreise ein in die bizarren, grünen und wasserreichen Naturlandschaften der katalanischen Pyrenäen, lernen Sie die Traditionen der hiesigen Schäfer und Kräuterbauern kennen und genießen Sie die schmackhafte regionale Küche in den Dorfrestaurants, Berghütten und bei den Picknicks. Auf Wanderungen durch zerklüftete Landschaften, naturbelassene Wälder und an klaren Bergseen; auf Ausflügen zu entzückenden Ortschaften, den Überresten der alten Pyrenäen-Kulturen und zu den abgelegenen und dünn besiedelten Tälern im Naturpark „Alt Pirineu“, in dem heute noch Ackerbau und Viehwirtschaft auf traditionelle Weise gepflegt werden, erleben Sie eine, vom Tourismus oft vergessene aber dadurch umso spannendere Hochgebirgsregion im Südwesten Europas.

Das Hohenzollernschloss in Sigmaringen. Im Vordergrund das Wanderwegzeichen des Fernwanderwegs
Fernwandern auf dem Donau-Zollernalb-Weg

Schwäbische Alb

Die Schwäbische Alb ist das zweithöchste Mittelgebirge Deutschlands und besticht durch beeindruckende Kalksteinformationen, tief eingeschnittene Flusstäler, Burgen, Klöster und mittelalterliche Fachwerkstädtchen. Unsere mehrtägige Etappen-Wanderung führt Sie durch das wildromantische obere Donautal, welches in spektakulärer Weise durch hohe Kalkfelsen, dem sogenannten Donau-Bruch, umrahmt wird. Weiter geht es vorbei an Burgen, Klöstern und Schlössern des Hohenzollerngeschlechts, durch das unter Naturschutz stehende Lauchert-Tal und zu typisch schwäbischen Städtchen wie Sigmaringen oder Albstadt.
Termin: 28.08. - 04.09.2021

Die Fassade des Schloss Sans Souci
Schlösser, Seen, Backsteingotik

Havelland

Bei dieser Reise tauchen Sie in eine einmalige Kultur- und Naturlandschaft ein: Flüsse, Seen, Backsteinkirchen und von den Preußen angelegte Schlösser und Gartenanlagen überraschen in ihrer wunderschönen Gesamtheit jeden Reisenden. Vom Standort Werder an der Havel aus lernen Sie die Höhepunkte des Landes Brandenburg kennen. Dazu gehören natürlich Potsdam mit seinem Schloss und Park Sanssouci als auch die, auf drei Inseln gelegene, Backsteinstadt Brandenburg mit ihrem beeindruckenden Dom und Rathaus. Besuche bei einer traditionelle Handweberei, bei einem kleinen ganz besonderen Weingut und Spaziergänge am Seeufer bringen Ihnen weitere Besonderheiten der Region näher und lassen Sie in der milden Seeluft so richtig durchatmen.

Silhouette von einigen Gruppenteilnehmern, die im seichten Wasser des Bodensees stehen. Im Hintergrund sieht man die Berge des österreichischen Seeufers
Fachwerkstädtchen, Most und Spätzle zwischen Allgäu und Bodensee

Oberschwaben

Das schwäbische Oberland, mit seiner durch die Eiszeit geprägten Landschaft, den teilweise fast schon südländisch anmutenden Städtchen und seinen charakteristischen kulinarischen und kulturellen Traditionen und Bräuchen, ist das Ziel dieser Reise. Untergebracht sind Sie mitten im Stadtzentrum von Bad Waldsee, einer Thermal- und Kurstadt, die zwischen zwei Seen gelegen ist, die sich im Sommer auch zum Baden eignen. Von hier aus erkunden Sie die Höhepunkte der Region. Sie lernen an der Ausgrabungsstätte Federsee wie die Steinzeitmenschen gelebt haben, welche Bedeutung die Stadt Ravensburg seit dem Mittelalter bis in die Neuzeit hatte und warum gerade in Oberschwaben der Barock eine besondere Blüte erfahren konnte.
Termin: 23. - 29.07.2021

Ein Besucher ertastet ein aus verschiedenen Baumstämen bestehendes Holztor ind der Freiluftausstellung Arte Sella
Trentino

Wandern und italienisches Flair im Valsugana

Ein Tal wie aus dem Bilderbuch: Gesäumt durch die Bergkette des Lagorai und die Cima Dodici, darf sich das Valsugana wohl zu den schönsten Tälern Norditaliens zählen. Die Bergseen von Levico und Caldonazzo, Kastanienwälder, Weinberge und die flairreichen Dörfer machen die Region zu etwas ganz Besonderem.

Tanzende Frauen in Karlovo beim Lavendelfest

Bulgarien

Auf dieser 9-tägigen Kultur- und Wanderreise wohnen Sie in einem liebevoll eingerichteten, familiären Hotel im Balkanstädtchen Kalofer. Der Hotelbesitzer Nikolay Tsutsov zeigt uns mit Herz und Charme seine Heimat. Im Laufe der Zeit entdecken wir die kulturellen Höhepunkte und die Naturschönheiten des noch relativ unbekannten Zentralbulgarien.