Mehr als nur Sehenswürdigkeiten!

Wenn blinde, sehbehinderte und sehende Gäste gemeinsam verreisen, haben alle etwas davon – das ist unsere Überzeugung und unser Konzept.

… mehr dazu!

Neueste Beiträge

Die Reise als digitaler Erlebnisraum

Wir freuen uns sehr, dass sich tour de sens für das Brückenprogramm Touristik der Landesregierung Baden-Württemberg qualifiziert hat. Zusammen mit der Hochschule der Medien Stuttgart und mit Unterstützung des Landes, werden wir ein barrierefreies, digitales Reiseformat entwickeln für...

Weihnachtsgrüße und klangliche Erinnerungen

Das gesamte Team von tour de sens wünscht Ihnen ein fröhliches, gesundes und zuversichtliches Weihnachtsfest, einen guten Jahresausklang und ein wunderbares Jahr 2021! Auch wir gehen ab dem 24.12.2020 und bis zum 10.01.2021 in die Weihnachtsferien. Während dieser Zeit sind wir telefonisch nicht...

Reiseprogramm 2021

Es freut uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass unser Reiseprogramm für das Jahr 2021 nun vollständig veröffentlicht wurde und buchbar ist. Einen Überblick über unsere neuen und altbekannten Touren finden Sie unter dem folgenden Link: tour de sens Reiseprogramm 2021 Wir haben alles daran...

Reiseideen

Eine Alm mit Steinhäusern im Naturpark Alt Pirineu

Pyrenäen: Wilde Berge im Südwesten Europas

Tauchen Sie auf dieser Wanderreise ein in die bizarren, grünen und wasserreichen Naturlandschaften der katalanischen Pyrenäen, lernen Sie die Traditionen der hiesigen Schäfer und Kräuterbauern kennen und genießen Sie die schmackhafte regionale Küche in den Dorfrestaurants, Berghütten und bei den Picknicks. Auf Wanderungen durch zerklüftete Landschaften, naturbelassene Wälder und an klaren Bergseen; auf Ausflügen zu entzückenden Ortschaften, den Überresten der alten Pyrenäen-Kulturen und zu den abgelegenen und dünn besiedelten Tälern im Naturpark „Alt Pirineu“, in dem heute noch Ackerbau und Viehwirtschaft auf traditionelle Weise gepflegt werden, erleben Sie eine, vom Tourismus oft vergessene aber dadurch umso spannendere Hochgebirgsregion im Südwesten Europas.

Das Hohenzollernschloss in Sigmaringen. Im Vordergrund das Wanderwegzeichen des Fernwanderwegs
Fernwandern auf dem Donau-Zollernalb-Weg

Schwäbische Alb

Die Schwäbische Alb ist das zweithöchste Mittelgebirge Deutschlands und besticht durch beeindruckende Kalksteinformationen, tief eingeschnittene Flusstäler, Burgen, Klöster und mittelalterliche Fachwerkstädtchen. Unsere mehrtägige Etappen-Wanderung führt Sie durch das wildromantische obere Donautal, welches in spektakulärer Weise durch hohe Kalkfelsen, dem sogenannten Donau-Bruch, umrahmt wird. Weiter geht es vorbei an Burgen, Klöstern und Schlössern des Hohenzollerngeschlechts, durch das unter Naturschutz stehende Lauchert-Tal und zu typisch schwäbischen Städtchen wie Sigmaringen oder Albstadt.
Termin: 28.08. - 04.09.2021

Unsere Wandergruppe (von hinten) auf dem Simmering. Ein Blindenführhund ist auch dabei.
Almwandern und Genießen auf dem Mieminger Plateau

Tirol

Freuen Sie sich auf eine schöne und erholsame Wanderwoche in den Alpen! Mitten in Nordtirol befindet sich das Mieminger Plateau, eine Hochfläche, die von den beeindruckenden Bergen des Mieminger Gebirges, der Tschirgantgruppe und dem berühmten Ötztal umgeben wird. Von unserem Standort in Obsteig aus, lernen Sie die Hochfläche selbst, als auch die umliegenden Berge, Almen und Gipfel bei ausgiebigen, teils anspruchsvollen Wanderungen kennen und genießen die leckere, Tiroler Küche. Neben den Wanderungen kommen auch die kulturellen Einblick nicht zu kurz. So verbringen Sie einen ganzen Tag in Innsbruck, besuchen Imst mit der Rosengartenschlucht und das bekannte Kloster Stams. Untergebracht sind Sie im Landhaus des Hotels Bergland, welches über ein großes Hallenbad verfügt und abends ein leckeres 4-Gang Menu auftischt.

Strandzugang zwischen Dünen zum Nieblumer Strand
Föhr

Eine Naturreise nach Nordfriesland

Auf dieser Reise entführen wir Sie ganz in den Norden Deutschlands. Dorthin, wo der Wind und das Meer den Tagesrythmus der Menschen bestimmen. Wattwanderungen, Strand, naturkundliche Führungen und Veranstaltungen der Schutzstation Wattenmeer, friesische Kultur, Sprache und Lebensart sind die Höhepunkte dieser Natur- und Wanderreise. Vom „schönsten Friesendorf“ Nieblum aus unternehmen wir zahlreiche Ausflüge in die Natur, in die umliegenden Friesendörfer und laufen durchs Watt von Föhr nach Amrum. Möchten Sie frischen, salzhaltigen Wind, weitläufige Strände und unendliche Weite? Dann sind Sie ganz richtig bei der folgenden Reise.

Termin: 06. – 12.06.2021

Die Terrasse unseres Hotels mit Blick auf die Ägäis
Wanderreise Pilion

Pilion: Wo die griechischen Götter Urlaub machen

Sprudelnde Bergbäche und Süßwasserbecken, grüne Buchenwälder, Esskastanien und Feigenbäume direkt am Strand, türkisfarbenes, glasklares Meerwasser, kleine Plantagen mit Kirsch-, Apfel- und Aprikosenbäumen, urtümliche Dörfer aus Schiefergestein mit uralten Platanen auf den Dorfplätzen, ja sogar eine Skistation auf 1600 Metern Höhe. All dies können Sie bei unserer Wanderreise auf der griechischen Halbinsel Pilion erleben. Untergebracht sind wir in einem kleinen, familiären Hotel oberhalb des Meeres. Der kleine Stand von Chorefto eignet sich im Mai vorzüglich zum Baden und Entspannen nach den Wanderungen.
Termin: 08. - 15.05.2021

Neckarschlaufe, Weinberge und Stuttgart-Münster
Jubiläumstour auf dem Rößles-Weg

Rund um Stuttgart

In unserem 10-jährigen Jubiläumsjahr entführen wir Sie auf eine mehrtägige Rundwanderung auf den sogenannten Rößles-Weg. Dieser umkreist Stuttgart auf einem sehr abwechslungsreichen Höhenweg durch Buchen-, Mischwälder und Weinberge, über ehemalige Trümmerberge und an Burgruinen, Besenwirtschaften und Schrebergärten vorbei. Man läuft mitten durch Natur und ist, durch die Topographie, doch nicht weit von der eigentlichen Stadt entfernt. So bietet es sich an, manchen Wandertag auch mit kulturellem Programm abzuschließen. Leckere Picknicks an besonders schönen Rastplätzen, die Einkehr in Besenwirtschaften und lokalen, ur-schwäbischen Restaurants lassen die kulinarischen Eindrücke nicht zu kurz kommen. Flädle-Suppe, Gaißburger-Marsch, Herrgottsbscheißerle, Ofenschlupfer und das berüchtigte „Viertele“ werden nach dieser Reise keine Fremdworte mehr sein.

Die Fassade des Schloss Sans Souci
Schlösser, Seen, Backsteingotik

Havelland

Bei dieser Reise tauchen Sie in eine einmalige Kultur- und Naturlandschaft ein: Flüsse, Seen, Backsteinkirchen und von den Preußen angelegte Schlösser und Gartenanlagen überraschen in ihrer wunderschönen Gesamtheit jeden Reisenden. Vom Standort Werder an der Havel aus lernen Sie die Höhepunkte des Landes Brandenburg kennen. Dazu gehören natürlich Potsdam mit seinem Schloss und Park Sanssouci als auch die, auf drei Inseln gelegene, Backsteinstadt Brandenburg mit ihrem beeindruckenden Dom und Rathaus. Besuche bei einer traditionelle Handweberei, bei einem kleinen ganz besonderen Weingut und Spaziergänge am Seeufer bringen Ihnen weitere Besonderheiten der Region näher und lassen Sie in der milden Seeluft so richtig durchatmen.