Der Naturhafen von Damuchari

Pilion: Wo die griechischen Götter Urlaub machen (Frühjahr) Wandern und Meer auf der Halbinsel Pilion

Sprudelnde Bergbäche und Süßwasserbecken, grüne Buchenwälder, Esskastanien und Feigenbäume direkt am Strand, türkisfarbenes, glasklares Meerwasser, kleine Plantagen mit Kirsch-, Apfel- und Aprikosenbäumen, urtümliche Dörfer aus Schiefergestein, ja sogar eine Skistation auf 1600 Metern Höhe. All dies können Sie bei unserer Wanderreise auf der griechischen Halbinsel Pilion erleben.
Unsere Wanderwege führen über alte Kalderimis (Steinwege) parallel zu plätschernden Bächen oder über Forstwege durch die höher gelegenen Buchen- und Birkenwälder und enden an kühlen Naturwasserbecken oder einem Wasserfall.
Alte Fahrwege führen zu entlegenen Buchten, an denen kein Haus, dafür jedoch immer eine kleine orthodoxe Kapelle mit Süßwasserquelle steht.
Durch die Abgeschiedenheit der Region beziehen die kleinen Tavernen in den Dörfern und Fischerorten ihre Ware direkt von den örtlichen Gemüsebauern oder Fischern, weshalb die einfachen Gerichte einen unvergleichlichen Geschmack aufweisen.

Untergebracht sind wir in einem kleinen, familiären Hotel oberhalb des Meeres nicht weit vom Strand entfernt. Dieser eignet sich sowohl im Mai als auch im September/Oktober vorzüglich zum Baden und Entspannen nach den Wanderungen.

Termin: 11. – 18.05.2019

Sie haben Interesse an dieser Reise? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und reservieren einen oder mehrere Plätze. Weiter zur Buchungsanfrage

Programm

Tag 1: Anreise nach Thessaloniki und Transfer auf die Halbinsel Pilion

11.05.2019

Mit dem Flugzeug erreichen Sie Thessaloniki direkt von den meisten deutschen Flughäfen aus. Am frühen Nachmittag startet unser Transfer auf die wunderschöne, bergige Halbinsel Pilion. Am Abend laden wir Sie auf die Hotelterrasse, von der aus man das Meer rauschen und die sommerliche Luft riechen kann. Wir genießen ein erstes griechisches Abendessen und stoßen auf die gemeinsame Reise an. (Abendessen inklusive). Fahrtstrecke gesamt: 284 km

Tag 2: Küstenwanderung und Strandbesuch

12.05.2019

Heute beginnen wir den Tag mit einer Wanderung direkt an der Küste der Ägäis entlang. Wir durchqueren unseren kleinen Strandort Chorefto und passieren bequeme Fahrwege durch Olivenwälder und Apfel- und Kirschplantagen. Gegen Mittag erreichen wir den Strand von Analipsi. Hier kehren wir in eine besonders gute Taverne mit perfekter Lage am einsamen Strand ein. Per Auto ist der Weg bis hierhin beschwerlich. Deshalb baut man die Zutaten für die Gerichte gleich hinterm Haus an und geht sogar selber fischen. Entsprechend gut schmecken die Gerichte: Kali Orexi!, Guten Appetit. So gestärkt, geht es zurück nach Chorefto, wo Sie den Nachmittag am Strand ausklingen lassen können. Am Abend treffen wir uns wieder zum gemeinsamen Essen auf der Hotelterrasse (Abendessen inklusive). Leichte Wanderung: ca. 9 km, ↑150m ↓150m.

Tag 3: Wandern im Bergwald und das Dorf Zagora

13.05.2019

Mit dem Reisebus werden wir heute ungefähr auf eine Höhe von 800 m über dem Meeresspiegel gebracht. Hier beginnen wir unseren Aufstieg durch wunderschöne, grüne Buchenwälder mit sprudelnden Bergbächen und Naturwasserbecken. Durch den Wald geht es stetig bergan, bis wir zu einem Wasserfall gelangen, an dem wir auf großen Granitsteinen unser mitgebrachtes Picknick verzehren. Noch ein kurzer Anstieg und wir werden von unserem Bus abgeholt und in das hier größte Bergdorf Zagora gefahren. Nach einem kleinen Rundgang und einem Cafè-Stopp, bei dem Sie die griechische Variante des Eiskaffee (Frappé) probieren können, besuchen wir noch die orthodoxe Kirche des Ortes. (Picknick inklusive. Mittelschwere Wanderung: ca. 7 km , ↑450m ↓20m.

Tag 4: Küstenwege, Eselspfade und berühmte Dörfer

14.05.2019

Mit dem Bus gelangen wir in das berühmte Dorf Damuchari. Sehr pittoresk liegt es direkt am Meer an einer von Kiefern beschatteten Felsbucht. Seit 2008 gelangte der Ort zu großer Berühmtheit, da hier der Film Mamma Mia gedreht wurde und alle Einwohner als Statisten mitmachten. Sie erzählen noch heute davon. Nach einem kurzen Stopp, beginnt unser Aufstieg über einen Eselspfad immer oberhalb des Meeres. Gegen Mittag erreichen wir das Bergdorf Agia Paraskevi, das uns mit herrschaftlichen Häusern und einer uralten, riesigen Platane auf dem Dorfplatz begrüßt. Auf dem Platz gibt es mehrere Tavernen, die sich für einen Mittagsstopp eignen. Anschließend geht es weiter durch Dörfer mit üppigen Gärten, Wasserkanälen und interessierten Einwohnern bis wir in Tsagarada ankommen und, nach dem Besuch der orthodoxen Kirche, von unserem Bus wieder abgeholt werden. (Abendessen inklusive). Mittelschwere bis schwere Wanderung: ca. 10 km, ↑560 m, ↓150m

Tag 5: Chorefto: Strandvormittag oder Kajaktour, Kochkurs am Nachmittag

15.05.2019

Den heutigen Vormittag können Sie am wunderschönen Strand von Chorefto genießen oder an einem Kajak-Ausflug teilnehmen (Option: 20 €). Nachmittags organisieren wir einen Kochkurs in unserem Hotel, bei dem Sie in die Geheimnisse der griechischen Küche eingeführt und das zubereitete Essen im Anschluss probieren werden. (Abendessen inklusive).

Tag 6: Wanderung u. das hängende Dorf Makrinitsa

16.05.2019

Mit dem Bus gelangen wir zu einem der höchsten Punkte des Pilion. Zum Bergdorf Hania, direkt unterhalb der Ski-Station. Hier, auf 1200m Höhe, beginnen wir unsere Wanderung auf einem Höhenweg entlang, der uns einen wunderschönen Blick über die umliegenden Täler und die Bucht der Stadt Volos gewährt. Er führt durch Kastanienwälder bis zur Wetterscheide des Pilion, sofort erkennbar an der plötzlich trockener werdenden Vegetation und den Ziegenherden. Von hier aus geht es stetig bergab, bis wir das Dorf Portaria mit seiner beeindruckenden Kapelle und Kirche und natürlich einem großen, von Platanen beschatteten Dorfplatz erreichen. Nach einem Imbiss, werden wir von unserem Bus abgeholt und  in das Bergdorf Makrinitsa gebracht. Wie Waben hängen die weiß getünchten Häuser an den Berghängen, verschlungene Gassen führen zu Plätzen, Kirchen und Klöstern, und lokale Kunsthandwerker und Händler bieten ihre Ware feil. Nach einem gemütlichen Rundgang fahren wir wieder zurück nach Chorefto und zu unserem Hotel. (Abendessen inklusive).Mittelschwere Wanderung: ca. 10 km ↑100m, ↓ 600m.

Tag 7: Traumstrand, Bootstour und griechische Musik

17.05.2019

Mit dem Bus gelangen wir in das Dorf Pouri. Hier hören alle Straßen auf und vor uns liegt der einsamste und unbewohnte Teil des Pilions mit endlosen Wäldern, Tälern und wunderschönen Buchten und Stränden. Über einen alten Fahrweg geht es, immer die Küste entlang und dann über einen Pfad in ein langgezogenes Tal. Gegen Mittag erreichen wir den Strand von Ovrios. Hier wachsen wilde Feigen- und Kastanienbäume direkt am Wasser und außer einer kleinen, orthodoxen Kapelle, ist der Strand sehr einsam und wunderschön. Hier nehmen wir unser mitgebrachtes Picknick zu uns und genießen den Strand und das glasklare Wasser. Am Nachmittag kommt unser Hotelbesitzer mit dem Boot und fährt uns an der beeindruckenden Küste entlang zu unserem Küstenort Chorefto zurück (bei größeren Gruppen muss zweimal gefahren werden). Den letzten Abend feiern wir auf unserer Hotelterrasse mit einem leckeren Abendessen und griechischen Musikern ,die extra aus Volos für uns hier hoch gefahren kommen, uns aufspielen, ihre Instrumente zeigen und über Tänze und Lieder erzählen. (Picknick und Abendessen inklusive). Leichte bis mittelschwere Wanderung: ca. 8 km, ↑100m, ↓450m.

Tag 8: Abreise

18.05.2019

Nach einem letzten Frühstück auf der Hotelterrasse müssen Sie sich bereits wieder von der Halbinsel Pilion verabschieden. Wir bringen Sie per Transfer zum Flughafen Thessaloniki zurück. Fahrtstrecke gesamt: 284 km

Alle Tage anzeigen Weniger anzeigen

Impressionen der Reise

Wichtige Informationen

1. Einstufung der Reise (Maximum = 4)

Kultur: 2, Natur: 3-4, Kondition/Trittsicherheit: 3-4

Der Schwerpunkt der Reise liegt auf den Wanderungen durch die sehr vielfältige und üppige Natur des Pilion. Besuche von unterschiedlichen Dörfern, Kirchen und Klöstern geben Ihnen jedoch auch einen Einblick in das Leben der Einwohner. Darüber hinaus gibt es genug Zeit, um immer wieder auch die wunderschönen Strände der Region genießen zu können. Die Wanderungen erfordern eine gute Kondition und eine gute bis sehr gute Trittsicherheit.

Hinweis für mobilitätseingeschränkte Reisende: Diese Reise wurde speziell für Reisende mit einer Sehbehinderung entwickelt. Für gehbehinderte bzw. anderweitig mobilitätseingeschränkte Menschen ist diese Reise nicht geeignet.

2. Termin

11. - 18. Mai 2019, Anmeldeschluss: 10. April 2019

Wenn bis zum 31. Tag vor Reisebeginn die Mindesteilnehmerzahl von 12 Personen nicht zustande gekommen ist, findet die Tour nicht statt. Maximale Teilnehmerzahl: 16

3. Preise pro Person im Doppelzimmer

Reisende mit Hilfebedarf (1:1 Begleitung): 1479,- EUR

Normalpreis (ohne Hilfebedarf): 1089,- EUR

Sehende (Begleiter): 699,- EUR

Einzelzimmeraufschlag: 125-, EUR

Gemeinsam Buchende sollten beachten: Jeder Buchung der Preiskategorie „Sehende (Begleiter)“ muss ein Buchungspartner der Kategorie „Gast mit Hilfebedarf“ gegenüber stehen.

4. Leistungen

  • 7 Hotelübernachtungen mit Frühstück in einem guten Hotel direkt oberhalb des Meeres (3 Sterne)
  • Halbpension: 6XAbendessen, 2XPicknick
  • tour de sens Reiseleitung und Wanderführung
  • Co-Reiseleiter
  • 1:1-Begleitung für Reisende mit Hilfebedarf (s. oben)
  • Besuch Zagora
  • Besuch Makrinitsa
  • Kochkurs
  • Griechische Musiker am letzten Abend
  • alle Wanderungen wie ausgeschrieben
  • Fahrten im Reisebus
  • Bootsfahrt
  • Flughafentransfers
  • Sicherungsschein

Die Anreise ist im Preis nicht inbegriffen. Die An- und Abreise erfolgt zum und vom Flughafen Thessaloniki. Bitte beachten Sie, dass Sie auf Grund des gemeinsamen Transfers am Anreisetag bis spätestens 14:00 Uhr angereist sein sollten. Am Rückreisetag sollten Sie Ihren Rückflug nicht vor 15:00 Uhr antreten. Bitte koordinieren Sie Ihre Flugzeiten in jedem Fall mit uns, bevor Sie den Flug verbindlich buchen. Gerne sind wir Ihnen bei der Flugbuchung behilflich (s. Reisehinweise).

Blindenführhunde können leider auf Grund der zahlreichen Straßenhunde in den Bergdörfern nicht mitgenommen werden. Die Straßenhunde sind Menschen gegenüber zwar friedlich, anderen Hunden gegenüber möchten Sie jedoch ihr Revier verteidigen.

Programmänderungen bedingt durch Leistungspartner, Wetter oder sonstige, unvorhersehbaren Umständen vorbehalten.

5. Atmosfair - den CO₂- Fußabdruck meines Fluges kompensieren

Was macht atmosfair?

atmosfair ist eine Klimaschutzorganisation mit dem Schwerpunkt Reise. Diese betreibt aktiven Klimaschutz, u.a. mit der Kompensation von Treibhausgasen durch erneuerbare Energien. Wie z.B. die Unterstützung beim Ausbau erneuerbarer Energiequellen in Entwicklungsländern. Durch den Kompensationsbeitrag für Ihren Flug, kann an anderer Stelle also der Ausstoß von Treibhausgasen reduziert werden.

Wenn Sie mehr darüber erfahren oder den CO₂- Ausstoß Ihres Fluges kompensieren möchten, können Sie dies unter folgenden Verlinkung vornehmen: Meinen Flug kompensieren

tour de sens profitiert wirtschaftlich in keiner Weise von Ihrer Kompensation, diese geht direkt an den gemeinnützigen Verein atmosfair.

atmosfair logo

6. Hinweise zum Reiseland

Einreisebestimmungen

EU-Bürger bzw. Bürger aus Staaten, die Mitglied des Schengener Abkommens sind, benötigen für die Einreise nach Griechenland ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass). Darüber hinaus sind keine weiteren Einreisedokumente (Visum etc.) oder Einreisevoraussetzungen erforderlich. Für Bürger aus Nicht-EU Staaten liegen folgende Einreisebestimmungen vor: Einreise Griechenland

Bitte teilen Sie uns bei Ihrer unverbindlichen Buchungsanfrage Ihre Nationalität mit, damit wir Ihnen personalisierte Einreisebestimmungen zusenden können.

Audio-Version dieser Seite