Kakteen im Schauhaus des Botanischen Gartens Karlsruhe

Weltreise an den Oberrhein: Silvester in Karlsruhe

Die Region um Karlsruhe ist eine lebendige, kulturell bunte Region, in der sich schon seit der Römerzeit Kulturen begegnen und bis heute dazu beitragen, dass man hier sowohl kulturell als auch kulinarisch die Welt entdecken kann. Wir machen uns auf, Exotisches und kulturell Fremdes zu erkunden. Wir erleben drei bedeutende Residenzstädte: Neben Karlsruhe auch Rastatt und Bruchsal und kosten jeden Tag Gerichte verschiedener Kontinente, bekommen Einblicke in die internationale Kultur und lassen uns in den berühmten Schaugewächshäusern und dem Exotenhaus in wärmere Gefilde entführen. In einer Zeit, in der reale Weltreisen nicht möglich sind, werden wir über Silvester die Welt am Oberrhein bereisen.
Untergebracht sind Sie im zentral gelegenen Schlosshotel Karlsruhe (4 Sterne), von dem aus die meisten Programmpunkte zu Fuß oder verkehrsgünstig mit dem ÖPNV erreicht werden können.

Sie haben Interesse an dieser Reise? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und reservieren einen oder mehrere Plätze. Weiter zur Buchungsanfrage

Programm

Tag 1: Anreise, Abendspaziergang und libanesisches Abendessen

29.12.2020

Mit dem Zug erreichen Sie Karlsruhe. Auf Wunsch, holen wir Sie vom Bahnhof ab und begleiten Sie ins nahe gelegene Hotel. Am frühen Abend unternehmen wir einen kleinen Spaziergang zu einem syrisch-libanesischen Restaurant, in dem Sie bereits durch den Begrüßungs-Drink und die leckeren Vorspeisen sofort in andere Welten entführt werden. Abendessen inklusive.

Tag 2: Residenzstadt Bruchsal und ein kulinarischer Ausflug nach Russland

30.12.2020

Am Vormittag unternehmen wir einen Stadtrundgang durch die berühmte Fächerstadt Karlsruhe. Die ehemalige Hauptstadt Badens ist eine faszinierende Planstadt, die nach barockem Muster angelegt wurde und durch zahlreiche Parks und Prachtstraßen geprägt wird.  Gegen Mittag fahren wir nach Bruchsal. Wir essen in einem typisch russischen Restaurant die Rote-Beete-Suppe Borschtsch und russische Maultaschen (Pelmeni). Wir besuchen das Schloss, die ehemalige Residenz der Fürstbischöfe von Speyer. Nach einer Besichtigung der Barockskulpturen im Park und berühmten Treppe von Balthasar Neumann sehen und hören wir im Deutschen Musikautomatenmuseum Apparate, die aus Deutschland in alle Welt exportiert wurden, Jahrmarktorgeln, Kuckucksuhren und Spieldosen. Mittagessen inklusive.

Tag 3: Zentrum für Kunst und Medien (ZKM), Zoologischer Garten und Silvester in Indien

31.12.2020

Das Zentrum für Kunst und Medien ist ein wichtiger Ort für moderne Kunst in Baden-Württemberg und weit darüber hinaus. Die Gedankenausstellung »CRITICAL ZONES« lädt dazu ein, sich mit der kritischen Lage der Erde auf vielfältige Art und Weise zu befassen und neue Modi des Zusammenlebens zwischen allen Lebensformen zu erkunden. Wir werden an einer Führung teilnehmen, ehe wir in einem griechischen Lokal zu Mittag essen (optional). Den Nachmittag verbringen wir im Zoologischen Stadtgarten. Wir legen den Schwerpunkt auf das Exotenhaus. Es ist nach Gondwana­l­and im Zoo Leipzig das zweit­größte Haus dieser Art in einem deutschen Zoo. Außerdem nehmen wir an der kommentierten Fütterung der Elefanten und Flusspferde teil. Abends schlemmen wir in einem indischen Restaurant verschiedenste Speisen und lassen uns so in die unterschiedlichen Regionen des großen Subkontinents entführen. Gegen 22 Uhr besuchen wir die St. Stephanskirche, welche für Ihre wunderschöne Orgel bekannt ist. Hier genießen wir zum Ausklang des Jahres ein festliches Orgel- und Trompetenkonzert. Kurz vor Mitternacht begeben wir uns vor das Karlsruher Schloss und stoßen mit einem guten Glas Sekt auf das neue Jahr an. Abendessen inklusive.

Tag 4: Schlossbezirk: Botanischer Garten, Landesmuseum und kulinarische Reise nach Eriträa

01.01.2021

Heute sind wir im Schlossbezirk unterwegs. Im Botanischen Garten lassen wir uns in wärmere Klimate entführen und kosten und ertasten in den Schauhäusern unter anderem Nahrungsmittel aus anderen Kontinenten. In einem eriträischen Restaurant essen wir von traditionellen Platten eine Auswahl von Gerichten mit dem leckeren Fladenbrot Ingera. Danach betreten wir das imposante Schloss, das ab 1715, im Stile des Barocks als Residenz des Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach errichtet wurde. Es diente bis 1918 als Residenzschloss der Markgrafen bzw. Großherzöge von Baden. Heute ist dort das Badische Landesmuseum untergebracht, in dem wir eine Führung zur Ausstellung „Global Culture“ reserviert haben. Mittagessen inklusive.

Tag 5: Rastatt: Übersee-Kolonien, Barockschloss und chinesisches Lackkabinett. Chinesisches Abschiedsessen

02.01.2021

Morgens machen wir uns auf in die Residenzstadt Rastatt. Dort lernen wir im wehrgeschichtlichen Museum einiges über die Zeit, als Deutschland sich einreihte in den Kampf um Kolonien in Übersee und Kaiser Wilhelm II von einem Reich träumte, in dem die Sonne nie untergeht. Nach einem Saloonbesuch, bei dem uns die besten Sparerips weit und breit serviert werden (optional), tauchen wir bei einer Führung durch die Prunkräume des Schlosses ein in die Zeit des Barock. Ausgestattet wurde das Schloss durch italienische Künstler. Der Maler Paolo Manni und der Stuckateur Giovanni Battista Artario arbeiteten hier seit 1701. Das Lackkabinett zeigt die Begeisterung für China. Abends werden wir bei authentisch chinesischem Essen die Reise ausklingen lassen. Abendessen inklusive.

Tag 6: Abreise

03.01.2021

Nach dem Frühstück endet unsere Reise. So müssen Sie sich leider bereits vom Oberrhein und der Fächerstadt Karlsruhe verabschieden. Auf Wunsch begleiten wir Sie zum Bahnhof. Von dort treten Sie Ihre individuelle Heimreise an.

Alle Tage anzeigen Weniger anzeigen

Impressionen der Reise

Wichtige Informationen

1. Einstufung der Reise (Maximum = 4)

Kultur: 4, Natur: 2, Kondition/Trittsicherheit: 2

Der Schwerpunkt der Reise liegt auf dem Kennenlernen der Städte Karlsruhe, Bruchsal und Raststatt. Das Programm und die kulinarischen Ausflüge bringen einem die kulturelle Vielfalt der Region näher und lassen einen viel über weit entfernte Länder erlernen, ohne dass man Deutschland verlassen muss. Da wir während der Reise viel innerhalb der Städte unterwegs sein werden, sollten Sie gut zu Fuß sein.

2. Termin

29.12.2020 – 03.01.2021, Anmeldeschluss: 20.11.2020

Wenn bis zum 31. Tag vor Reisebeginn die Mindesteilnehmerzahl von 12 Personen nicht zustande gekommen ist, findet die Tour nicht statt. Maximale Teilnehmerzahl: 18

3. Preise pro Person im Doppelzimmer

Preise pro Person im Doppelzimmer

Reisende mit Hilfebedarf (1:1 Begleitung): 1489,- EUR

Normalpreis (ohne Hilfebedarf): 1129,- EUR

Sehende (Begleiter): 769,- EUR

Einzelzimmeraufschlag: 140, -EUR

Gemeinsam Buchende sollten beachten: Jeder Buchung der Preiskategorie „Sehende (Begleiter)“ muss ein Buchungspartner der Kategorie „Gast mit Hilfebedarf“ gegenüberstehen.

Bitte beachten Sie, dass auf Grund der derzeitigen unsicheren Buchungslage, diese Reise auch in einer Mischform aus 1:1 und 1:2 Begleitung von Gästen mit Hilfebedarf stattfinden kann. tour de sens verpflichtet sich jedoch eine 1:2 Begleitung nur durch erfahrene Begleiter durchzuführen. Reisende mit Hilfebedarf, die ihre eigene sehende Begleitung mitbringen sind hiervon ausgeschlossen / nicht betroffen. Ebenso wie sehende Gäste/Begleiter. Diese werden selbstverständlich nur jeweils einen blinden Gast begleiten.

4. Leistungen

  • 5 Hotelübernachtungen mit Frühstück im Schlosshotel Karlsruhe (4 Sterne)
  • Halbpension: Abendessen am 1., 3., und 5. Tag, Mittagessen am 2. und 3. Tag.
  • tour de sens Reiseleitung
  • Co-Reiseleiter
  • 1:1-Begleitung für Reisende mit Hilfebedarf (s. oben)
  • Stadtrundgänge in Karlsruhe, Bruchsal und Raststatt
  • Konzertkarten für den Silvesterabend
  • Führung im Schloss Bruchsal
  • Frührung im Musikautomatenmuseum Bruchsal
  • Führung im ZKM (Zentrum für Kunst und Medien) Karlsruhe
  • Führung im Exotenhaus des Zoologischen Gartens Karlsruhe
  • Führung im Botanischen Garten Karlsruhe
  • Führung im Badischen Landesmuseum (Schloss) Karlsruhe
  • Führung im Wehrgeschichtlichen Museum Raststatt
  • Führung im Schloss Raststatt
  • Sicherungsschein

5. Anreise

Die Anreise ist im Preis nicht inbegriffen. Die An- und Abreise erfolgt zum und vom Hauptbahnhof Karlsruhe. Bitte beachten Sie, dass Sie am Ankunftstag, wenn möglich zwischen 14:30 und 16:00 Uhr anreisen und am Abreisetag zwischen 10:00 und 12:00 Uhr abreisen sollten.

Führhunde. Wir können die Mitnahme von Führhunden, auf Grund des Stadtprogramms, eher nicht empfehlen. Möchten Sie Ihren Hund dennoch gerne mitnehmen, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir Sie entsprechend über die örtlichen Gegebenheiten informieren können.

Programmänderungen bedingt durch Leistungspartner, Wetter oder sonstige Umstände vorbehalten.

Bitte beachten Sie auch, dass auf Grund der aktuellen, dynamischen Lage, welche durch die Corona-Pandemie hervorgerufen wird, einzelne Programmpunkte noch verändert werden können. Es ist ebenfalls möglich, dass die unterschiedlichen, internationalen Essen, an anderen als den ausgeschriebenen Reisetagen, stattfinden.