Viele, farbige Lampions

Vietnam: Per Boot, Zug und Bus nach Hanoi, Hoi An und zu den schönsten Naturwundern inklusive Langstrecken- und Inlandsflug

Reisterrassen, Dschungel und Flusslandschaften in Nordvietnam. Kegelberge und Inseln in der Bai Tu Long Bucht. Gassengewirr, Straßenküchen, Handwerkerviertel und Kaffeekultur in Hanoi. Tempelanlagen und historische Gemeinschaftshäuser in Hoi An. Dies sind nur einige Höhepunkte unserer Reise in das südostasiatische Land mit der wechselvollen Geschichte und seinen freundlichen Menschen. Mit unterschiedlichen Transportmitteln erkunden wir, oft abseits der ausgetretenen Pfade, den Norden und das Zentrum des Landes: Fahren mit dem Moped durch die Handwerkerviertel Hanois, auf einer mehrtägigen Schifffahrt durch die Bai Tu Long Bucht und mit dem Nachtzug von Hanoi nach Da Nang. Kleine Wanderungen und großartige Naturerlebnisse wechseln sich mit kulturellen Eindrücken in den Städten und Dörfern ab. Kleine Töpfer,- Laternenbau- oder Kochkurse vermitteln darüber hinaus authentische Eindrücke in die Handwerkskunst der Vietnamesen und Besuche bei unterschiedlichen, ethnischen Minderheiten lassen einen die ganze Bevölkerungsvielfalt erleben. Freuen Sie sich auf eine Reise zu einer fremden und zugleich faszinierenden Kultur und in ein Land im gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Aufbruch. Sie übernachten in guten bis sehr guten, zum Teil Familien betriebenen, Hotels und erleben das Land, zusammen mit Ihrem lokalen Reiseleiter und einem tour de sens Begleiter, auf besonders authentische und respektvolle Weise.

Termin: 18. April. – 3. Mai 2020

Sie haben Interesse an dieser Reise? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und reservieren einen oder mehrere Plätze. Weiter zur Buchungsanfrage

Programm

Tag 1: Aufbruch nach Hanoi

Samstag, 18.04.2020

Um die Mittagszeit startet unser Gruppenflug nach Hanoi. Auf direktem Wege erreichen wir die nördliche Metropole des wunderschönen Landes Vietnam. Abendessen im Flugzeug inklusive. Flugzeit: ca. 11 Stunden

Tag 2: Chao Ban Hanoi

Sonntag, 19.04.2020

Willkommen in Hanoi! Am frühen Morgen (Ortszeit) haben Sie Ihr Ziel erreicht. Wir holen Sie vom Flughafen ab und bringen Sie ins Hotel zum Early Check-in und zum Frühstück. Bis unser Programm beginnt, können Sie sich zunächst ein bisschen ausruhen.

Am frühen Nachmittag beginnen wir das Umland von Hanoi zu erkunden und besuchen zunächst das Viertel der Töpfer Bat Trang, welches sich im Delta Gebiet des Roten Flusses befindet. Wir halten am Bat Trang Gemeindehaus, das unter dem König Le Du Tong (von 1719 bis 1720) erbaut wurde und erfahren viel Wissenswertes über die regionale Architektur der ländlichen Dörfer. Danach besuchen wir das alte Wohnhaus und die Werkstatt des Keramikkünstlers Tran Van Do, der einen großen Beitrag zur Förderung der Keramikhandwerkskunst in Vietnam leistet. Wir setzen unsere Tour zu den Werkstätten anderer talentierter Keramikkünstler fort, um mit ihnen bei einem grünen Tee über das Alltagsleben im Dorf zu sprechen. Wir besuchen das Französische Haus, das in den 1920er Jahren erbaut wurde und die koloniale Vergangenheit Nordvietnams belegt. Später werden Sie Zeuge, wie Handwerker ihre Produkte vor ihren Häusern auf traditionelle Weise formen, bemalen und glasieren. Mit der Hilfe unseres Guides kommen wir mit ihnen ins Gespräch und erfahren viel über den Alltag im Viertel der Töpfer.

Am Abend gibt es ein Willkommensdinner in einem schönen Restaurant im Zentrum von Hanoi. Frühstück und Abendessen inklusive. 3 Nächte in Hanoi.

Tag 3: Alltagsleben in Hanoi, Moped-Fahrt und Wasserpuppen bei Mr. Liem

Montag, 20.04.2020

Morgens fahren wir ein kurzes Stück an den Stadtrand von Hanoi, nach Dong Ngac, um das Dorfleben der Hanois sowie ihre Traditionen und Bräuche kennenzulernen.

Wir schlendern durch die lokalen Märkte, erkunden kleine Tempel und die hier typischen Gemeinschaftshäuser. Gegen Mittag besuchen wir eine Familie, die uns die Zubereitung eines traditionellen Mittagsessens erklärt und uns im Anschluss zu Tisch lädt.

Am Nachmittag besteigen wir das wohl am häufigsten verwandte Verkehrsmittel Hanois, ein Moped, und fahren auf den ländlichen Wegen durch die umliegenden Dörfer nach Lien Mac, ein schönes Gebiet mit makellos gepflegtem Gemüse- und Blumenbeeten. Zurück in Dong Ngac, machen wir eine kurze Pause für einen Drink bei unserer Gastfamilie und fahren dann mit dem Reisebus zu Mr. Liems Haus. Mr. Liem ist ein bekannter Wasserpuppenkünstler. Er erzählt uns die Geschichte dieser Tradition, lässt uns die Wasserpuppen und deren Funktionsweise taktil erfahren und uns eine kleine Show erleben.  Danach geht es wieder zurück ins Hotel. Mittagessen inklusive.

Tag 4: Hanoi: Literaturtempel, Museum für Völkerkunde, Nudelsuppe und Kaffeetour

Dienstag, 21.04.2020

Am frühen Morgen fahren wir zum berühmten Literaturtempel „Temple of Literature“, Gründungsort der ersten hanoianischen Universität und nationales Heiligtum der Vietnamesen. In den Innenhöfen wurden, seit seiner Erbauung im Jahr 1070, zahlreiche, junge Aristokraten und Nachkommen der Mandarinen ausgebildet und unterrichtet. Mit etwas Glück können wir hier auch eine traditionelle Musikaufführung erleben. Nächste Station ist das Museum für Völkerkunde, wo Sie die Exponate ertasten und in die interessante Welt der zahlreichen Ethnien Vietnams eintauchen können. Das Mittagessen wird in einem lokalen Restaurant serviert, wo wir die authentische Hanoi Pho (Nudelsuppe) probieren werden.

Nachmittags begeben wir uns auf die Spuren des Vietnamesischen Kaffees. Den ersten Stopp machen wir im Giang Café, das für seinen Eiskaffee bekannt ist.  Dann schlendern wir durch die engen Gassen der Altstadt und genießen das, durch viele, kleine Läden und  Straßenrestaurants geprägte Flair. Im Café Nhan probieren wir den Hanoianischen Filterkaffee (schwarzer Kaffee mit oder ohne Kondensmilch) und lassen dabei das Leben auf der Straße an uns vorbei ziehen. Die letzte Station unserer Tour ist das Lam Café - das älteste Café in Hanoi. Dessen Wände sind vollständig mit Gemälden aus verschiedenen Jahrzehnten bedeckt. Hier können wir eine Tasse Kaffee trinken und den interessanten Geschichten über die alten Gemälde lauschen. Im Anschluss geht es zurück ins Hotel. Mittagessen inklusive.

Tag 5: Zu Besuch bei der Thai-Minderheit in Mai Chau und Wanderung im Naturschutzgebiet Pu Luong

Mittwoch, 22.04.2020

Im Anschluss setzen wir unsere Fahrt bis zum landschaftlich sehr beeindruckenden und noch wenig bekannten Naturschutzgebiet Pu Luong fort. Hier unternehmen wir eine 2-stündige Wanderung durch eine Bilderbuch-Landschaft: Reisterrassen, Flüsse, Dschungel und kleine Dörfer weit und breit. Ein wunderbarer Ort, um sich von den Tagen in der quirligen Metropole zu erholen. Zwei Übernachtungen in einer wunderschönen Eco-Lodge in Puo Long. Mittag- und  Abendessen inklusive. Fahrzeit insgesamt: ca. 5 Stunden

Tag 6: Die Dörfer von Puo Long, Wasserräder und Flusslandschaften

Donnerstag, 23.04.2020

Heute lassen wir es etwas ruhiger angehen und spazieren von Dorf zu Dorf, lernen die Menschen und ihren Alltag kennen und kehren zum Mittagessen zu unserer Unterkunft zurück. Nachmittags unternehmen wir eine kurze Fahrt zum lokalen Fluss mit all seinen Wasserrädern und Mühlen. Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 7: Kalksteinfelsen, Höhlen und Reisfelder

Freitag, 24.04.2020

Am heutigen Tag fahren wir am späteren Vormittag nach Ninh Binh und kehren unterwegs zum Mittagessen ein. Beeindruckende Kalksteinkegelberge erheben sich aus einer Fluss- und Reisfeldlandschaft. In Thien Ha besteigen wir ein lokales Ruderboot und befahren eine der ruhigeren Wasserstraßen der Region. In den nächsten Stunden sind die Reisfelder nur Armlängen von uns entfernt und wir passieren die, auch akustisch eindrücklichen, Kalksteinhöhlen. Abends checken wir in unserem neuen Hotel in Tam Coc ein. Mittagessen inklusive. Fahrtzeit: ca. 3 Stunden. Zwei Übernachtungen in Tam Coc.

Tag 8: Die Kleinstadt am Fluss: Ninh Binh

Samstag, 25.04.2020

Frühaufsteher können heute vor dem Frühstück zu Fuß zum lokalen Markt in der Nähe unseres Hotels gehen. Das geballte Leben, das frühmorgendliche Handeln, die exotischen Früchte und Produkte sind auf jeden Fall das frühe Aufstehen wert. Nach dem Frühstück, unternehmen wir einen weiteren Spaziergang durch die Stadt und zum altehrwürdigen Vi-Tempel, der nach dem Sieg über die einfallenden chinesischen Truppen gebaut wurde. Nach dem Mittagessen, in einem lokalen Restaurant, steht der Nachmittag zur freien Verfügung. Mittagessen inklusive.

Tag 9: Ninh Binh – Bai Tu Long Bay, Willkommen an Bord!

Sonntag, 26.04.2020

In den nächsten Tagen wartet einer der Reise-Höhepunkte auf uns: Eine mehrtägige Fahrt durch die Bai Tu Long Bay, einem weniger frequentierten Abschnitt der berühmten, unter UNESCO Schutz stehenden Ha Long Bucht. Früh brechen wir mit dem Bus auf und erreichen gegen Mittag den Hafen von Halong. Wir werden an Bord der Paloma Cruise begrüßt und in unsere Kabine begleitet, bevor es die Bordanweisungen gibt. Im Anschluss gibt es ein frisches, Meeresfrüchteessen, während wir zur Bai Tu Long Bay fahren und die faszinierenden Formationen bewundern und beschreiben werden. Am Nachmittag werden wir mit einem kleineren Boot zu einem sehr interessanten Fischerdorf gebracht und besuchen, ebenfalls per Boot, Cong Do, eine Insel mit ihrem üppig tropisch bewachsenen Berg. Am Abend kehren wir zur Paloma Cruise zurück. Mittag- und Abendessen inklusive. Zwei Übernachtungen auf der Paloma Cruise. Fahrtzeit mit dem Reisebus: ca. 4 Stunden.

Tag 10: Die Naturschönheiten der Bai Tu Long Bucht per Boot genießen

Montag, 27.04.2020

Frühaufsteher können den Sonnenaufgang und die ruhige, atemberaubende Schönheit der Buchtlandschaft genießen. Nach dem Frühstück an Bord, fahren wir nach Cong Dam und lernen dort viel über die geologische Vielfalt der Bai Tu Long Bucht mit ihren Inselchen und Kalksteinhöhlen. Nach einem Mittagessen an Bord, nehmen wir erneut ein kleineres Boot und fahren zur Hon Co Insel, wo man vorzüglich schwimmen kann. Abends kehren wir erneut zur Paloma Cruise zurück und genießen ein leckeres Abendessen an Bord. Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 11: Die Menschen von Halong und Fahrt mit dem Nachtzug nach Da Nang

Dienstag, 28.04.2020

Nutzen Sie noch einmal die Gelegenheit, die wunderbar frische Luft und die sanfte Brise der Bucht von Bai Tu Long zu genießen. Wir frühstücken an Bord und machen eine morgendliche Bootsfahrt durch die herrliche Landschaft und besuchen einige Einheimische, die seit Jahrhunderten auf den Inseln der Bucht leben. Zurück auf der Paloma Cruise, genießen wir noch einmal ein leckeres Mittagessen und müssen dann auch schon auschecken, während wir langsam zurück zum Hafen schippern. Am frühen Nachmittag sind wir wieder an Land und fahren zurück nach Hanoi, um den legendären Nachtzug nach Da Nang, ins Zentrum von Vietnam, zu nehmen. Dabei benutzen wir die wichtigste Eisenbahnverbindung des Landes, welche Hanoi und Ho Chi Minh Stadt miteinander verbindet. Ganz treffend tragen deshalb viele der Züge den Namen „Wiedervereinigungs-Express“. Mittagessen inklusive. Eine Übernachtung im Nachtzug im 4-Bett Abteilen. Fahrt mit dem Bus nach Hanoi: 2,5 Stunden

Tag 12: Die alte Hafenstadt Hoi An

Mittwoch, 29.04.2020

Gegen Mittag erreichen wir den Bahnhof von Da Nang. Dort werden wir von unserem lokalen Reiseleiter abgeholt und zu unserem Hotel im nahe gelegenen Hoi An gebracht.  Hoi An ist eine der ältesten Städte des Landes und liegt direkt am südchinesischen Meer. Schon immer wurde es von unterschiedlichen Bevölkerungen und Machthabern als Handelsplatz benutzt und weist so eine chinesische, japanische, französische und britische Vergangenheit auf. Als einzige Stadt wurde Ho An während des Vietnam Krieges nicht zerstört und zeigt sich heute deshalb noch im alten Glanz. Die Straßen der Innenstadt sind zudem für den Autoverkehr gesperrt, sodass es sich dort bequem spazieren lässt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen ersten Spaziergang durch den Ort oder entspannen Sie im Hotelgarten und am Pool.

Tag 13: Ruinenstadt My Son, Tempeltänzer, Flussbootsfahrt und die Altstadt von Hoi An

Donnerstag, 30.04.2020

Am Morgen besuchen wir die My Son Tempelstadt, um das alte Champa Königreich und seine spektakuläre Kultur zu erkunden. Die beeindruckende Ruinenstadt steht unter UNESCO-Weltkulturerbeschutz und ist komplett begehbar. In dieser Stadt erwartet uns eine traditionelle Apsara-Musikshow, die auf wunderbare Weise Einblicke in die hinduistische und buddhistische Mythologie der zwischenmenschlichen Tempel-Wesen gibt. Dann besuchen wir das Keramikdorf Thanh Ha. Sie haben die Möglichkeit, unter Anleitung eines Werkstattbesitzers, ein Produkt herzustellen. Im Anschluss nehmen wir ein Boot auf dem Thu Bon River in die Altstadt von Hoi An. Dort essen wir in einem Restaurant zu Mittag. Nachmittags machen wir einen Spaziergang durch die Gassen und Straßen der Stadt, besuchen die sogenannte, japanische Brücke, die chinesischen Versammlungssäle, das Sa Huynh Museum, welches wichtige, archäologische Funde der frühgeschichtlichen Sa Huynh Kultur bereit hält und den lokalen Markt. Mittagessen inklusive.

Tag 14: Laternen-Manufaktur in Hoi An

Freitag, 01.05.2020

Nach dem Frühstück, fahren wir ein kurzes Stück zu einer Laternen-Manufaktur, in welcher die für Vietnam so typischen Lampions hergestellt werden. Wir werden mit einer Tasse Tee begrüßt und lernen dann, wie man eine Laterne aus Bambusstäben und Seide herstellt. Unser Kurs endet gegen Mittag. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fahren wir zurück zu unserem Hotel. Heute Nachmittag können Sie entspannen und die Stadt noch einmal auf eigene Faust erkunden. Mittagessen inklusive.

Tag 15: Mittags Transfer zum Flughafen

Samstag, 02.05.2020

Vormittags haben wir die Möglichkeit mit einem Taxi den örtlichen Strand zu besuchen oder noch einmal durch Hoi An zu schlendern, bevor wir uns auf den Weg zum Flughafen Da Nang machen. Von dort fliegen wir per Inlandsflug zurück nach Hanoi und treten in den späten Abendstunden unseren Rückflug nach Frankfurt an. Leider müssen wir uns so auch schon von diesem wunderbaren Land und seinen Leuten verabschieden. Auf Wiedersehen Vietnam!

Tag 16: Ankunft in Europa

Sonntag, 03.05.2020

Am frühen Morgen (Ortszeit) erreichen Sie Frankfurt (Main) Flughafen und treten von dort aus Ihre individuelle Heimreise an.

Alle Tage anzeigen Weniger anzeigen

Impressionen der Reise

Wichtige Informationen

1. Einstufung der Reise (Maximum = 4)

Kultur: 4 Natur: 4 Kondition/Trittsicherheit: 3-4

Unsere Fernreise nach Vietnam enthält zu gleichen Teilen kulturelle Eindrücke und Naturerlebnisse. Da wir im Land mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein werden, erfordert die Reise ein gewisses Maß an Flexibilität und in manchen Situationen auch den Verzicht auf den üblichen Komfort (z.B. auf der Nachtzugfahrt). Obwohl wir speziell drauf geachtet haben eine Reisezeit zu wählen, in der das Klima möglichst angenehm ist, kann es trotzdem, vor allem in Hoi An, Tage mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit geben. Eine gute Gesundheit, Trittsicherheit und Kondition sind für die Teilnahme von Nöten.

Hinweis für mobilitätseingeschränkte Reisende. Diese Reise wurde speziell für Reisende mit einer Sehbehinderung entwickelt. Für gehbehinderte bzw. anderweitig mobilitätseingeschränkte Menschen ist diese Reise nicht geeignet.

2. Termin

18. April - 03. Mai 2020, Anmeldeschluss 13. Februar 2020

Mindesteilnehmerzahl: 12, Maximale Teilnehmerzahl: 16

Reiseabsagevorbehalt bis zum 31. Tag vor Reisebeginn, wenn Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

3. Preis pro Person im Doppelzimmer

Reisende mit Hilfebedarf (1:1, 1:2 Begleitung): 4769,- EUR

Normalpreis (ohne Hilfebedarf): 3577,- EUR

Sehende (Begleiter): 2385, - EUR

Einzelzimmerzuschlag: 522, - EUR

Wenn sich ein geeigneter Zimmerpartner findet, bieten wir auch die Möglichkeit an, ein halbes Doppelzimmer zu buchen.

Gemeinsam Buchende sollten beachten: Jeder Buchung der Preiskategorie „Sehende (Begleiter)“ muss ein Buchungspartner der Kategorie „Gast mit Hilfebedarf“ gegenüber stehen.

Wichtiger Hinweis: 1:1 Begleitung: bei unseren Fernreisen können wir als kleines Unternehmen das finanzielle Risiko von fehlenden, sehenden Gästen nicht eingehen. Deshalb behalten wir uns vor die Reise auch mit 1:2 Begleitung oder in einer Mischform anzubieten.

4. Leistungen

  • Gruppenflug: Frankfurt –Hanoi-Frankfurt: Vietnam Airlines
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 372 €)
  • Rail&Fly Ticket ab allen deutschen Wohnorten bis zum Flughafen Frankfurt (Main und zurück ohne Zugbindung
  • Inlandsflug: Da Nang – Hanoi
  • Nachtzugfahrt: Hanoi-Da Nang
  • Transport in klimatisierten Reisebussen wie ausgeschrieben
  • Flughafentransfers
  • 11 Übernachtungen mit Frühstück in 3-4 Sterne Hotels
  • 2 Nächte in einer sehr komfortablen Schiffskabine der Paloma Cruise mit Vollpension
  • 1 Nacht im 4-Bettabteil des Nachtzuges
  • Halbpension+: 6 Abendessen, 11 Mittagessen
  • 1:1 bzw. 1:2 Begleitung für Gäste mit Hilfebedarf
  • deutschsprachige tour de sens Reiseleitung
  • deutschsprachige, vietnamesische Reiseleitung
  • Hanoi: Besuch des Töpferviertels Ba Trang, Mopedfahrt, Besuch der Dörfer Dong Ngac und Lien Mac, Kochshow, Besuch beim Wasserpuppen-Künstler, Stadrundgang Hanoi und Besuch des Literatur Tempels, Kaffee-Tour Hanoi
  • Besuch von Mai Chao: Besuch der Thai Minderheit
  • Wanderung in Puo Long
  • Bootsfahrt in Thien Ha
  • Besuch Ninh Binh
  • Schiffsfahrt in der Bai Tu Long Bucht (3 Tage, 2 Nächte) mit Bootsausflügen zu Inseln, Höhlen und zum Schwimmen
  • Hoi An: Stadtrundgang, Bootsfahrt, Töpferkurs, Laterenbaukurs
  • Besuch der Ruinenstadt My Son
  • Tempeltänzer-Vorstellung
  • weitere ausgeschriebene Programmpunkte
  • Sicherungsschein

Nicht inkludiert

  • Auslandsreiseversicherung (kann bei Bedarf vermittelt werden)
  • Reiserücktrittsversicherung (kann bei Bedarf vermittelt werden)
  • Nicht enthaltene Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder
  • als Option gekennzeichnete Programmpunkte

Die Fluganreise ist ab Frankfurt (Main) im Preis inbegriffen. Fluggesellschaft: Vietnam Airlines. Voraussichtliche Abflugzeit ab Frankfurt am 18.04.2020 ist 13:55 Uhr. Unsere Rückkehr nach Frankfurt am 03. Mai 2020 wird von Vietnam Airlines für 06:00 Uhr angegeben. Bitte planen Sie bei Ihrer An- und Abreise nach/von Frankfurt eventuelle Verspätungen mit ein.

Blindenführhunde können leider nicht mitgenommen werden.

Programmänderungen bedingt durch Wetter, Leistungspartner oder Sonstiges vorbehalten.

5. Atmosfair- den CO₂- Fußabdruck meines Fluges kompensieren

Was macht atmosfair?

atmosfair ist eine Klimaschutzorganisation mit dem Schwerpunkt Reise. Diese betreibt aktiven Klimaschutz, u.a. mit der Kompensation von Treibhausgasen durch erneuerbare Energien. Wie z.B. die Unterstützung beim Ausbau erneuerbarer Energiequellen in Entwicklungsländern. Durch den Kompensationsbeitrag für Ihren Flug, kann an anderer Stelle also der Ausstoß von Treibhausgasen reduziert werden.

Wenn Sie mehr darüber erfahren oder den CO₂- Ausstoß Ihres Fluges kompensieren möchten, können Sie dies unter folgenden Verlinkung vornehmen: Meinen Flug kompensieren

tour de sens profitiert wirtschaftlich in keiner Weise von Ihrer Kompensation, diese geht direkt an den gemeinnützigen Verein atmosfair.

atmosfair logo

6. Spezielle Hinweise für Vietnam

Damit Sie Ihre Reise optimal vorbereiten können, geben wir Ihnen hier bereits einige wichtige Informationen bezüglich Ihrer Einreise und Gesundheit. Detaillierte Reiseinformationen erhalten Sie von uns 2 Monate vor Reisebeginn.

  • Einreise: die Einreise nach Vietnam ist für Deutsche und manche andere EU Bürger ohne Visum möglich. Maximale Aufenthaltsdauer: 15 Tage! Es wird empfohlen, einen Ausdruck des Rückflugtickets mitzuführen, um es bei Einreise vorlegen zu können. Wenn Sie einen Wohnsitz außerhalb Deutschlands haben oder eine andere Nationalität besitzen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. In den meisten Fällen muss dann lediglich ein elektronisches Visum beantragt werden (Bearbeitungszeit: 3 Tage).
  • Der Reisepass muss bei Einreise noch mindestens  6 Monate gültig sein.
  • Für die Flugticketbuchung benötigen wir Ihre vollständigen Passdaten bzw. die Kopie Ihres Reisepasses bis spätestens zum 01. Februar 2020.
  • Gesundheitliche Hinweise: für die direkte Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Wenn sich der Reisegast alledings in den letzten drei Monaten in einem Gelbfiebergebiet aufgehalten hat, muss eine Gelbfieberimpfung vorgewiesen werden.  Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.
    Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose).
    Als Reiseimpfung wird eine Impfung gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut, Typhus sowie Japanische Enzephalitis empfohlen.