Fernwandern auf dem Donau-Zollernalb-Weg

Die Schwäbische Alb ist das zweithöchste Mittelgebirge Deutschlands und besticht durch beeindruckende Kalksteinformationen, tief eingeschnittene Flusstäler, Burgen, Klöster und mittelalterliche Fachwerkstädtchen. Unsere mehrtägige Etappen-Wanderung führt Sie durch das wildromantische obere Donautal, welches in spektakulärer Weise durch hohe Kalkfelsen, dem sogenannten Donau-Bruch, umrahmt wird. Weiter geht es vorbei an Burgen, Klöstern und Schlössern des Hohenzollerngeschlechts, durch das unter Naturschutz stehende Lauchert-Tal und zu typisch schwäbischen Städtchen wie Sigmaringen oder Albstadt. Sie wandern von Ort zu Ort auf dem Fernwanderweg Donau-Zollernalb und genießen dabei das Unterwegssein auf Schusters Rappen. Begleitet werden Sie von einem Gepäckauto, das müden Wanderern unterwegs einen Transfer anbieten kann und welches dafür sorgt, dass Sie immer wieder von einem leckeren Picknick-Buffet am Wegesrand überrascht werden. Untergebracht sind Sie in komfortablen, typisch schwäbischen Gasthöfen, in denen Sie die vorzügliche Küche probieren und die Gastfreundschaft genießen werden. Termin: 27.08. – 03.09.2022 Sie haben Interesse an dieser Reise? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und reservieren einen oder mehrere Plätze. Weiter zur Buchungsanfrage