Eine Agaven-Pflanze steht an einem Kiesstrand direkt am Wasser der griechischen Ägäis

Hinweise zur Coronavirus-Pandemie

Stand: 26.02.2021

Auch im Jahr 2021 wird die Coronavirus-Pandemie alle Reisenden und die Touristikbranche vor neue Herausforderungen stellen. Wir stehen in den Startlöchern, um mit Ihnen erneut die Welt zu entdecken. Zunächst im kleinen und nach und auch im immer größeren Rahmen. Bis dahin gilt es jedoch noch ein wenig Geduld zu haben. In der Zwischenzeit möchten wir Sie erneut über einen Corona-Blog über die in den nächsten zwei Monaten stattfindenden Reisen auf dem Laufenden halten. Damit unsere Reisen in einem möglichst sicheren Rahmen stattfinden können, haben wir bereits im letzten Jahr ein Hygiene-Konzept entwickelt und angewendet. Dieses wird aktualisiert und an die aktuellen Gegebenheiten angepasst. So evaluieren wir derzeit eine Teststrategie für die Anwendung von Schnellstests im Vorfeld der Reise, die wir abhängig von den Inzidenzzahlen anwenden können. Hierzu werden wir Sie im März mit weiteren Informationen versorgen.

Bad Kreuznach: 02. – 08. April 2021: Verschoben

Auch wenn die Infektionszahlen innerhalb Deutschlands derzeit rückläufig sind, schätzen wir es noch als nicht realistsich ein, an Ostern eine Gruppenreise durchführen zu können. Auch auf Grund widersprüchlicher politischer Aussagen, als auch eine derzeit noch fehlende Öffnungsperspektive für die inländische Tourismuswirtschaft haben wir uns dazu entschlossen die Reise auf den Sommermonat August zu verschieben. Auf dem neuen Termin 02. – 08. August 2021gibt es noch freie Plätze, sodass Sie sich gerne anmelden können. Mehr Informationen zur Reise: Bad Kreuznach: Kultur- und Erlebnisreise an Nahe, Rhein und Glan

Algarve: 23.-30.04.2021: Reiseabsage

Auf Grund der Einstufung Portugals als Virusvariantengebiet gibt es derzeit keine regulären Flugverbindungen von Deutschland nach Portugal (Beförderungsverbot) und für die Wiedereinreise nach Deutschland gelten besonders strenge Test- und Quarantänevorschriften. Da wir nicht davon ausgehen, dass sich die Situation in Portugal bis Ende April so stark verbessert, dass das Land nicht mehr als Risikogebiet gelistet sein wird, sehen wir uns leider gezwungen die Reise abzusagen. Noch sind wir mit den Hotels in Verhandlung über einen Alternativtermin. Informationen dazu werden wir hier an dieser Stelle bekannt geben. Betroffene Gäste wurden bereits direkt von uns informiert.