Dudelsackumzug

Freie Plätze auf unserer Bulgarienreise: 24.06. – 02.07.2022

Wussten Sie, dass das kyrillische Alphabet aus Bulgarien stammt? Dass der Einfluss der römischen Antike in fast allen bulgarischen Städten in Form von Tempeln, Theatern, Bädern und Stadtmauern sichtbar und dass Bulgarien der weltweitgrößte Produzent von Rosenöl ist?

Das Land im Süden Osteuropas überrascht in jeder Hinsicht und fristet touristisch, außerhalb des berühmt berüchtigten Goldstrands, immer noch ein Schattendasein. Doch dafür gibt es überhaupt keinen Grund: wunderschöne Berglandschaften, zahlreiche alte, orthodoxe Klöster, wunderbare Städte (Plovdiv war 2019 Europäische Kulturhauptstadt), aufgeschlossene Menschen und eine sehr schmackhafte, Jogurt-, Käse- und Gemüse haltige Küche machen dieses Land aus. Auf unserer Reise wohnen wir bei einer bulgarischen Familie, die uns im Laufe der Zeit ihre Heimat näherbringt: Vater Nikolay ist unser lokaler Reiseleiter, Mutter Daniela und Großmutter Frau Cucova sind unsere Köchinnen, Großvater Herr Cucov ist der Wein- und Schnapsproduzent und die beiden Kinder sind auch meistens dabei. Freuen Sie sich auf eine besonders authentische Reise ins unbekannte Zentralbulgarien. Auf dieser Reise gibt es noch freie Plätze für blinde und sehbehinderte Gäste mit und ohne Hilfebedarf. Mehr Informationen zur Reise: Bulgarien für alle Sinne