Wandern und Schlemmen im Elsass

Inklusive Anreise ab Freiburg im Breisgau

Traumhafte Vogesen-Landschaft, idyllische Dörfer, urige Weinstuben, kulinarische Spezialitäten und bedeutende Kunstschätze – damit lockt das Elsass Naturliebhaber und Genießer zu allen Jahreszeiten an. Auf unserer sechstägigen Wanderreise lernen Sie alle Facetten dieser vielseitigen Region kennen. Wir wandern über hohe Bergwiesen und durch sanfte Weinberge und stärken uns mit nahrhaftem, bäuerlichem Essen und vorzüglichem Elsässer Wein. Wir besichtigen die blumengeschmückte Fachwerkstadt Colmar und betrachten die faszinierende Symbolik des berühmten Isenheimer Altars. Im mittelalterlichen Dorf Katzenthal besuchen wir einen Weinkeller und verkosten die hiesigen Weine. Einer der letzten Holzschuhschnitzer Frankreichs zeigt uns in seiner Werkstatt, wie das berühmte Schuhwerk hergestellt wird. Sie übernachten die ersten Nächte in einem Berghotel in traumhafter Panoramalage und anschließend in einem Wohlfühl-Hotel im idyllischen Weinstädtchen Turckheim.

 

Das Programm dieser Reise anhören: Audioversion

Tag 1: Anreise

Ein Reisebus bringt uns vom Hauptbahnhof Freiburg (Breisgau) in unser Berghotel hoch oben in den Vogesen. Auf der Panorama-Terrasse lernen wir eine der ersten elsässischen Spezialitäten kennen, den Schaumwein Crémant d’Alsace, mit dem wir auf die Reise anstoßen. Anschließend genießen wir ein 3-Gänge-Menü, das die deftige elsässische Küche gekonnt mit der feinen französischen vereint. (Abendessen inklusive). Fahrtstrecke gesamt: 79km

Tag 2: Almwanderung

Von unserem Berghotel aus unternehmen wir eine Wanderung in den Hochvogesen. Auf Wiesenwegen und Waldpfaden geht es über Almen, durch Birkenwäldchen, vorbei an bedeutenden Gedenkorten der Weltkriege. Wir wandern über Almwiesen mit den typischen Vogesenkühen. Mittags kehren wir in eine der typischen Almhütten, eine Ferme Auberge ein. (Abendessen inklusive). Mittelschwere Wanderung: 14 km, ↑370m, ↓370m

Tag 3: Auf den Kleinen Belchen

Unsere Wanderung bringt uns hoch auf den Kleinen Belchen (Petit Balon). Auf fast 1300 Metern lassen wir uns den Frühlingswind um die Nase wehen. Auf Wiesenpfaden mit fantastischer Aussicht wandern wir weiter und pausieren mittags in einer Ferme Auberge. Hier probieren wir das, was in den Bergen hergestellt wird und wofür  die hiesige Region bekannt ist: den köstlichen Münster Käse. Nach der Wanderung fahren wir mit unserem Bus zurück ins Tal und besuchen die Saboterie Haeberle, wo uns Monsieur Haeberle, einer der letzten Holzschuhschnitzer in Frankreich, seine Kunst vorführt. Anschließend beziehen wir unser neues Hotel in Turckheim. Wer möchte, kann sich im halbüberdachten, beheizten Hotelpool entspannen, bevor wir uns zum Abendessen in einem Restaurant des Städtchens treffen. (Mittagessen inklusive). Mittelschwere Wanderung: ca. 9 km, ↑500m ↓500m, Fahrtstrecke gesamt: 53km

Tag 4: Colmar und der Isenheimer Altar

Heute bringt uns der Zug nach Colmar, der drittgrößten Stadt des Elsass. Sie liegt bereits in der Rheinebene. Am Vormittag widmen wir uns einem der bedeutendsten Werke der Kunstgeschichte: dem Isenheimer Altar von Grünewald. Anhand eines Modells aus Lindenholz können sehbehinderte Reisende das Gemälde als Relief ertasten. Beim anschließenden Mittagessen probieren wir eine weitere elsässische Spezialität: Flammkuchen. Anschließend lassen wir uns durch die mittelalterliche Altstadt mit den schiefen Fachwerkhäusern und Gassen treiben. (Mittagessen inklusive) Fahrtstrecke gesamt: 12km

Tag 5: Zwischen Reben und Weindörfern

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Elsässer Weins. Wir wandern von Turckheim aus durch Weinberge, vorbei an einer der ausgezeichneten Lagen (Grand Cru), dem Turckheimer Brand. In Katzenthal, einem mittelalterlichen Dorf, das sich ganz dem Wein verschrieben hat und im Schatten der Burgruine Château du Wineck liegt, kehren wir zu Mittag ein. Anschließend besuchen wir eines der dortigen Weingüter. Der Besitzer selbst führt uns durch den Weinkeller und präsentiert uns seine unterschiedlichen Weine. Abends feiern wir unseren Abschied in Turckheim und hören ein letztes Mal den Nachtwächter rufen. (Mittagessen inklusive), leichte bis mittelschwere Wanderung: 12 km, ↑280m ↓280m

Tag 6: Abreise

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen vom Elsass. Der Reisebus bringt uns zurück zum Freiburger Hauptbahnhof. Fahrtstrecke gesamt: 60km

Wichtige Informationen

1. Einstufung der Reise (Maximum = 4)

Kultur: 3, Natur: 3, Kondition/Trittsicherheit: 3

Die Elsassreise vereint kulinarische und kulturelle Höhepunkte sowie Naturerlebnisse. Die Wanderungen erfordern eine gute Kondition. Sie sollten trittsicher sein, da die Wanderwege teilweise wurzelig und schmal sind.

 

2. Termin

14. – 19.07.2017, Anmeldeschluss: 29. Mai 2017

Wenn bis zum 31. Tag vor Reisebeginn die Mindesteilnehmerzahl von 10 Personen nicht zustande gekommen ist, findet die Tour nicht statt. Maximale Teilnehmerzahl: 16

 

3. Preis

Preise pro Person im Doppelzimmer

Reisende mit Hilfebedarf (1:1 Begleitung): 1213,- EUR

Normalpreis (ohne Hilfebedarf): 899,- EUR

Sehende (Begleiter): 584,- EUR

Einzelzimmeraufschlag: 153-, EUR

 

Gemeinsam Buchende sollten beachten: Jeder Buchung der Preiskategorie „Sehende (Begleiter)“ muss ein Buchungspartner der Kategorie „Gast mit Hilfebedarf“ gegenüber stehen.

 

4. Leistungen

  • 5 Hotelübernachtungen mit Frühstück in komfortablen 3-Sterne-Hotels
  • Halbpension: 2 Abendessen im Hotelrestaurant und 3 Mittagessen in landestypischen Restaurants
  • Anreise ab Freiburg Hauptbahnhof (klimatisierter Reisebus)
  • 1:1-Begleitung für Reisende mit Hilfebedarf
  • tour de sens Reise- und Wanderleitung
  • Co-Reiseleitung
  • Weinprobe mit 5 Weinen
  • Holzschuhschnitzer-Vorführung
  • Eintritt Museum Unterlinden-Museum mit Isenheimer Altar
  • Stadtführung Colmar
  • Ausflugsprogramm und Eintrittsgelder
  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie angegeben
  • Klimatisierter Reisebus
  • Begrüßungsaperitif
  • Sicherungsschein

 

Die gemeinsame Anreise mit dem Reisebus erfolgt ab dem Freiburger Hauptbahnhof (Breisgau), der problemlos mit dem Zug erreicht werden kann. Ihr Zug sollte am Anreisetag spätestens 15:45 Uhr ankommen. Am Rückreisetag sollte Ihr Zug frühestens um 11:00 Uhr vom Freiburger Hauptbahnhof abfahren.

 

Blindenführhunde auf Anfrage.

 

Programmänderungen bedingt durch Leistungspartner, Wetter oder sonstige Umstände vorbehalten.

Audioversion

Audioversion der Reise "Frankreich: Wandern und Schlemmen im Elsass": MP3 Download