Naturparadies Costa Rica: Pazifik, Karibik, Nebel- und Regenwälder

Inklusive Gruppenflug

 

Auf dieser Naturreise in die Tropen möchten wir Ihnen abseits der Touristenströme das Naturparadies Costa Rica in seiner verschwenderischen Vielfalt an Flora und Fauna näherbringen. Pazifik-, und Karibiküste, Vulkane, Hochland, Nebel- und Regenwälder. Die unterschiedlichen Klima- und Vegetationszonen des Landes halten immer wieder eindrückliche Überraschungen bereit. Besonders wichtig ist uns dabei ein enger Kontakt zu den “Ticos”, wie sich die Costaricaner selbst nennen, um deren Kultur und Lebensbedingungen kennenzulernen. An den von uns ausgewählten Orten werden Sie mit der für Costa Rica typischen Liebenswürdigkeit bewirtet und Sie treffen auf lokale Experten, die Ihnen bei Führungen und Gesprächen einen wirklichen Einblick in das Land ermöglichen.

Während der zweiwöchigen Rundreise sind Sie mitten in der Naur in kleinen Hotels und Ecolodges untergebracht.

Sie werden viel Neues erleben, lernen Fremdes verstehen und Schönes geniessen!

 

Besonderheiten der Reise

  • Zentraltal: Ciudad Colón/San José - Indianisches Territorium Quitirrisi - Trockenwaldreservat El Rodeo – Kaffeeplantagen - Vulkan Poás – Hauptstadt San José - Kultur des Zentraltals: Musik, Karnevalsmasken, Töpfern
  • Nebelwaldregion Monteverde – Waldreservat der Projektschule Santa Elena – Hängebrückenwanderung im Nebelwald - Nachtwanderung im “Kinderegenwald”
  • See und Vulkan Arenal – „botanischer Garten“ der Lodge - Heilpflanzen & Teeproduktion - Heisse Thermalquellen 
  • Karibik: Nördliches Tiefland Sarapiqui mit Ananas- und Bananenplantagen – Puerto Limón – Traumstrände Cahuita, Puerto Viejo & Manzanillo - Nationalpark Cahuita –– karibische Küche und Musik - Indianerreservat Kéköldi mit Leguanzucht - Schokolade

Das Programm dieser Reise anhören: Audioversion

Tag 1: Auf ins warme Costa Rica!

In den Abendstunden startet unser Gruppenflug nach Costa Rica. Nach einem Zwischenaufenthalt in Santo Domingo erreichen wir in den frühen Moregnstunden (Ortszeit) San José, die Hauptstadt Costa Ricas. Abendessen und Frühstück während des Fluges (inklusive).

Tag 2: Ankunft in San José

Abholung vom Flughafen und Kleinbustransfer zu unserer Unterkunft Hotel EL MARAÑON in CIUDAD COLON, wunderschön in einem tropischen Garten etwas außerhalb der Hauptstadt SAN JOSE gelegen. Abendessen im Hotel (inklusive).

Tag 3: Indianische Kultur, Kaffeeplantagen

Heute lernen Sie wichtige Elemente der indigenen Kultur Costa Ricas kennen: Wir fahren in das nahegelegene Indigene Territorium (Indianerreservat) QUITIRRISI, wo uns unsere Gastgeber in ihre Kultur, die der HUETARES, einführen: Erläuterungen zur Lebensphilosophie, zum Alltagsleben und zur Geschichte der Gemeinde Quitirrisi sowie ein kleiner Rundgang durch ihre Finca zum Kennenlernen der religiöse Rituale runden diesen interessanten Besuch ab. Nachmittags wandern wir durch riesige Kaffeeplantagen am Rande des Waldreservats El Rodeo, dem grössten privaten  Trockenwaldreservat des Zentraltals. Pflücken Sie eine Kaffeekirsche und probieren Sie das süße Fruchtfleisch der „Bonbons“ der Kinder der Kaffeebauern! Mit etwas Glück können Sie hier Tucane und Affen hören oder beobachten. Mittag- und Abendessen inkluisve.

Tag 4: Alajuela, Vulkan Poas und Tanzsalon

Nach dem tropischen Frühstück fahren wir über die tradionsreiche Stadt ALAJUELA und das Zentrum des Kaffeeanbaus auf die fruchtbaren Hängen des Vulkans POAS und in den gleichnamigen Nationalpark. Während der Führung im Nationalpark und auf dem Weg zum Krater kann man schon den Schwefelausstoß der „Fumarolen“ riechen. Weiter geht es zu einer wunderschönen Lagune durch dichten Nebelwald. Auf der Rückfahrt ins Hotel halten wir am „Casa del Café“ – hier können Sie erstklassigen Kaffee der umliegenden Kaffeefelder probieren! Am Nachmittag gibt es Zeit zum Entspannen im tropischen Garten des Hotels. Abends besuchen wir einen der hier typischen Tanzsalons, wo Sie die Costa Ricanische Musik hören und einen Einblich in die hießige Tanzkultur gewinnen können. Abendessen inklusive.

Tag 5: San José und Karnevalsmasken

Vormittags lernen Sie die Hauptstadt SAN JOSE kennen: Bei einer Stadtführung lernen Sie den Mercado Central kennen, auf dem man alles bekommt, was das Herz begehrt und wo man die Düfte der Früchte, Gemüse und Gewürze geniessen und auch einige exotische Produkte probieren kann. Von hier aus laufen wir über die quirlige Fussgängerzone zum Nationaltheater, wo wir an einer speziellen Führung  teilnehmen. Danach fahren wir nach ESCAZU, dem Ort der Hexen und Karnevalsmasken, wo uns die Bürgerinitiative CODECE in die Kultur des Zentraltales einführt: Nach einem typischen Mittagessen mit Marimba-Musik besuchen wir einen Maskenbauer, eine traditionelle Zuckerrohrpresse, die Kirche  und das Denkmal für den Ochsenkarren, wichtigstes Symbol der costarricanischen Tradition . Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 6: Zentralpazifik und Nebelwald Monteverde

Frühmorgens fahren wir an den Zentralpazifik nach TARCOLES, wo Sie das erste Mal die Brise des warmen Pazifiks einatmen und am Traumstrand Manta im Pazifik baden können. Zum Mittagspicknick gibt es „Ceviche“, ein Fischsalat und eine typische Spezialität des Landes. Dann fahren wir weiter nach Norden an dem alten Seebad PUNTARENAS vorbei und wieder hinauf durch Rinderweiden auf die Zentrale Cordillera in die Nebelwaldregion MONTEVERDE, – der Wiege des Ökotourismus des Landes. Übernachtung in Santa Elena im Hotel Claro de Luna. Frühstück und Mittagessen inklusive.

Tag 7: Nebelwaldreservat und Projektschule

Vormittags lernen Sie den artenreichsten aller tropischen Wälder, den Nebelwald, auf 1800m Höhe kennen. Gleichzeitig machen Sie eine ganz besondere Erfahrung, denn es sind Schüler der örtlichen Sekundarschule, die die biologische Führung durch die Primär- und Sekundärwälder des Nebelwaldreservats durchführen.

Monteverde ist durch das erste private Schutzgebiet des Landes - gegründet durch die hier siedelnden US-amerikanischen Quäker, die die Wasserversorgung für ihre Milchwirtschaft sichern wollten - bekannt geworden. Viel größer noch ist der hiesige "Regenwald der Kinder", der durch die Spendenaktionen von Schulkindern auf der ganzen Welt ermöglicht wurde. Unser Mittagessen bereiten die Schüler der Gastronomieklasse zu und wir zeigen Ihnen die Schulanlage und erläuteren das einzigartige Konzept der Schule. Nachmittags besuchen wir die Frauenkooperative CASEM, die einen gut sortierten Souvenirladen und eine Schneiderwerkstatt betreibt. Mittagessen inklusive.

Tag 8: Hängebrücken- und Nachtwanderung

Heute Vormittag unternehmen wir eine Hängebrückenwanderung durch den Nebelwald – eine ganz besondere Erfahrung: Hier kann man sich wie ein Vogel über den Baumkronen des Waldes fühlen. Am späten Nachmittag bei Einbruch der Dunkelheit nehmen Sie an einer geführten Nachtwanderung im „Regenwald der Kinder“  teil: faszinierend sind die Geräusche des Waldes bei Nacht: Frösche, Insekten, Eidechsen u.s.w. – eine Erfahrung für alle Sinne! Abends geniessen Sie typische costarricanische Küche im Restaurant „Sabor Tico“. Abendessen inklusive.

 

Tag 9: Tilarán - See und Vulkan Arenal

Blick in den Krater des Vulkans Arenal

Heute verlassen wir die Zentrale Cordillera und fahren durch Kaffeeplantagen und Rinderweiden durch die Stadt TILARAN zum 80qkm grossen ARENALSTAUSEE vorbei an Wind- und Wasserkraftanlagen und üppiger tropischer Vegetation zum aktiven VULKAN ARENAL. In Nuevo Arenal besteht die Möglichkeit zum Baden im klaren Süsswasser des Sees. Von der Staumauer wandern Sie durch den Nationalpark am See entlang und fahren dann in unsere Ökolodge Catarata, die wunderschön zwischen Vulkan und dem Ort La Fortuna liegt. Abendessen inklusive.

 

Tag 10: : „Botanischer Garten“, Heilpflanzen, Tee

Tropische Blumenpracht

Heute Vormittag erkunden Sie die Gartenanlage der Lodge, die einem Botanischen Garten ähnelt. Sie können bestimmte Pflanzen an ihren Gerüchen identifizieren, Früchte probieren, Vögel am Gesang erkennen und den im Schatten liegenden Pool geniessen.  Am Nachmittag besuchen Sie den Heilpflanzengarten von Doña Cristina, lernen viel über den Wert dieser Geschenke der Natur und lassen uns auch ihre Hühnerproduktion und Biogasanlage zeigen. Abends empfehlen wir den Besuch der Heissen Thermalquellen Arenal Paradise (Option). Mittagessen inklusive.

Tag 11: Sarapiqui, Puerto Limón und Cahuita

Palmenstrand am karibischen Meer.

Nach dem Frühstück geht es weiter durchs nördliche karibische Tiefland SARAPIQUI; durch unendliche Ananas- und Bananenplantagen an die Karibikküste. Unser Guide informiert Sie über die problematischen Produktionsbedingungen dieser beliebten Früchte und ihre Auswirkungen auf Natur und Mensch. PUERTO LIMON, die Hauptstadt der Karibik mit den wichtigsten Häfen des Landes und geprägt durch den Kaffee- und Bananenexport, lernen Sie bei einem Stadtrundgang kennen. Weiter gehts an kilometerlangen Palmenstränden entlang nach CAHUITA, einem typischen afro-caribischen Fischerort in unsere Partnerlodge El Encanto, 50m vom Meer gelegen mit erstklassigem Service sowie Pool und Whirlpool zum relaxen. Am Abend lernen wir die typische karibische Küche kennen. Abendessen inklusive.

Tag 12: Führung im Nationalpark Cahuita, Strand

Ein Kapuzineräffchen im Cahuita Nationalpark balanciert auf einem Baumstamm

Heute führen wir Sie durch den berühmten Nationalpark Cahuita, wo sich normalerweise Kapuzineräffchen, Brüllaffen, Faultiere und manchmal auch Schlangen aufhalten. Der Wanderweg verläuft 20m parallel zum Meer, so dass Sie die ganze Zeit eine Brise und das Rauschen des Meeres verspühren. Danach können Sie am Palmenstrand des Nationalparks baden und relaxen. Frühstück inklusive.

Tag 13: Bribri-Indianer, Leguane, Playa Manzanillo

Ein Leguan im Reservat der Bribri Indianer

Morgens besuchen wir das Indianische Territorium Kéköldi der Bribri-Indianer. Ein indianischer Führer erklärt uns, warum sie hier Leguane züchten, erklärt die Verwendung von Heilpflanzen und erzählt Geschichten aus der Mythologie seiner Vorfahren. Nach einem typischen Mittagessen fahren wir Sie nach MANZANILLO, wo man direkt vom Strand ins hiesige Riff schnorcheln oder einfach im ruhigen Wasser baden oder schwimmen kann. Auf dem Rückweg halten wir an einem „Schokoladencafé“, wo man die selbstpro-duzierte Schokolade trinken oder in verschiedenen Formen essen kann. Mittagessen inklusive.

Tag 14: Nationalpark Braulio Carillo – San José

Papagei

Mittags treten wir die Rückfahrt nach San José an. Zuvor durchqueren Sie eine Stunde lang den zweitgrößten Nationalpark des Landes BRAULIO CARILLO und kommen nach SAN JOSE und Ciudad Colón in unser Starthotel El Marañón. Das Abendessen genießen wir noch einmal auf der schönen Hotelterasse (inklusive).

Tag 15: Tropischer Garten und Abschied von Costa Rica

Nach dem Frühstück können Sie je nach Rückflugszeit im tropischen Garten des Hotels entspannen bis Ihr Transfer zum Flughafen Sie abholt. Adios Costa Rica! Frühstück inklusive.

Tag 16: Rückkehr nach Europa

Früh am Morgen erreichen wir den Frankfurter Flughafen. Von hieraus gelangen Sie per Zug oder Flug zurück zu Ihrem Heimatort. Mittag- und Abendessen während des Fluges inklusive.

Ein sehr kleiner, türkisfarbener Frosch auf einem getrockneten Blatt.

Wichtige Informationen

1. Einstufung der Reise (Maximum = 4)

Kultur: 3 Natur: 4 Kondition/Trittsicherheit: 3-4

Unsere Fernreise nach Costa Rica legt einen Schwerpunkt auf das Erleben der unterschiedlichen Naturregionen. Bei WAnderungen, Bootsfahrten, Nationalparkführungen lernen Sie die Flora und Fauna dieses Naturparadieses kennen. Besuche bei Gemeindeprojekten, Projektschulen, Kleinproduzenten und Reservaten der indigenen Bevölkerung runden das Programm ab. Auf Grund des subtropischen und tropischen Klimas und der Wanderungen ist eine sehr gute Gesundheit, Kondition und Trittsicherheit für die Teilnahme an der Reise von Nöten.

2. Termin

09. - 24. März 2017,  Anmeldeschluss: Donnerstag, 7. Januar 2017

Wenn bis zum 7. Januar 2017 die Mindesteilnehmerzahl von 12 Personen nicht zustande gekommen ist, findet die Tour nicht statt. Maximale Teilnehmerzahl: 16

3. Preis

Reisende mit Hilfebedarf (1:1, 1:2 Begleitung): 4557,- EUR

Reisende ohne Hilfebedarf: 3414,- EUR

Sehende (Begleiter): 2271, - EUR

Einzelzimmerzuschlag: 330, - EUR

Wenn sich ein geeigneter Zimmerpartner findet, bieten wir auch die Möglichkeit an, ein halbes Doppelzimmer zu buchen.

 

Wichtiger Hinweis: 1:1 Begleitung: bei unseren Fernreisen können wir als kleines Unternehmen das finanzielle Risiko von fehlenden sehenden Gästen nicht eingehen. Deshalb behalten wir uns vor die Reise auch mit 1:2 Begleitung oder in einer Mischform anzubieten. Je nach Gruppenzusammensetzung, kann sich der Reisepreis für Gäste mit Hilfebedarf in diesem Fall noch einmal etwas verringern.

4. Leistungen

  • Flug: Frankfurt –San José mit Zwischenstopp in Santo Domingo, Fluggesellschaft: Condor
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 109 €)
  • 13 Übernachtungen mit Frühstück in 3 Sterne Hotels und komfortablen Eco-Lodges
  • Halbpension: 10 Abendessen, 5 Mittagessen
  • 1:1 bzw. 1:2 Begleitung für Gäste mit Hilfebedarf
  • tour de sens Reiseleitung
  • costa-ricanische, deutschsprachige Reiseleitung
  • Transport in klimatisierten Reisebussen
  • Flughafentransfers
  • Wanderführung: Kaffeeplantage El Rodeo, Vulkan Poas, Nebelwald Monteverde, Hängebrückenwanderung, Nachtwanderung, Wanderung Arenalstausee
  • Besuch von Quitirrisi (indigenes Reservat)
  • Stadtführung San José
  • Besuch Nationaltheater
  • Besuch Maskenbauer
  • Besuch Frauenkooperative
  • Besuch Projektschule Santa Elena
  • Stadtführung Puerto Limon
  • Führung im Nationalpark Cahuita
  • Besuch der Bribri Indianer und Ihrer Leguanenzucht
  • Besuch Heilpflanzengarten
  • Sicherungsschein

 

Nicht inkludiert

  • Auslandsreiseversicherung (kann bei Bedarf vermittelt werden)
  • Reiserücktrittsversicherung (kann bei Bedarf vermittelt werden)
  • Costa-ricanische Ausreisesteuer: 29 US$, ggfs Sicherheitsgebühr: 6 US$
  • Nicht enthaltene Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder
  • als Option gekennzeichnete programmpunkte

 

Die Fluganreise ist ab Frankfurt (Main) im Preis inbegriffen. Voraussichtliche Abflugzeit ab Frankfurt am 09. März 2017 ist 21:55 Uhr. Unsere Rückkehr nach Frankfurt am 23. März 2017 wird von Condor für 05:55 Uhr angegeben. Bitte planen Sie bei Ihrer An- und Abreise nach/von Frankfurt eventuelle Verspätungen mit ein.

 

Blindenführhunde können leider nicht mitgenommen werden.

 

Programmänderungen bedingt durch Wetter, Leistungspartner oder Sonstiges vorbehalten.

 

5. Spezielle Hinweise für Costa Rica

Damit Sie Ihre Reise optimal vorbereit können, geben wir Ihnen hier bereits einige wichtige Informationen  bezüglich Ihrer Einreise und Gesundheit. Detaillierte Reiseinformationen erhalten Sie von uns 2 Monate vor Reisebeginn.

 

  • Einreise: die Einreise nach Costa Rica ist mit einem mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass und ohne Visum möglich. Für die Flugticketbuchung benötigen wir Ihre vollständigen Passdaten bis spätestens zum 15. Januar  2017.
  • Gesundheitliche Hinweise: für die Einreise nach Costa Rica sind keine Impfungen vorgeschrieben. Malaria- und Gelbfieberinfektionen sind extrem selten. Das Auswärtige Amt empfiehlt dementsprechend vor allem die Standardimpfungen (Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) u.a.)  vor der Reise aufzufrischen. Darüber hinaus empfiehlt das Auswärtige Amt, bei längerem Aufenthalt, eine Impfung gegen Hepatitis A. Gegen Dengue-, Chikungunya- und Zika-Fieber schützen Sie sich mit gutem Mückenschutz: lange, leichte Kleidung, Mückenspray/-creme, Mosquitonetzen und Ventilatoren. Gegen alle drei Infektionen gibt es derzeit keine Schutzimpfungen. Schwangeren wird, auf Grund der derzeitigen Ausbreitung des Zika-Viruses, von vermeidbaren Reisen nach Mittel- und Südamerika abgeraten.

Audioversion

Audioversion der Reise "Naturparadies Costa Rica": MP3-Download