Arosa: Skifahren, Langlaufen und Genießen im Winterparadies

Hohe Berge, verschneite Wälder, zahlreiche Abfahrts- und Langlaufpisten, glasklare Luft und eine sehr gute Schneequalität. Das verspricht das Winterparadies Arosa im Januar und im März. Bei einer mittleren Höhe von 1800 m über dem Meeresspiegel gehört der Schweizer Winterort zu den schneesichersten Regionen Europas und bietet neben zahlreichen Abfahrtspisten und Langlaufloipen, schöne, präparierte Winterwanderwege. Während unserer Ski-Tage haben sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene die Möglichkeit, durch ausgebildete Blindenskilehrer, alpines Skifahren kennenzulernen oder ihre Techniken zu verbessern. Alternativ zum Alpinskiunterricht besteht die Möglichkeit Unterricht im Langlauffahren zu erhalten und die wunderschönen Loipen des Hochtals kennenzulernen. Bei beiden Sportarten profitiert jeder Teilnehmer von einem privaten Skilehrer (1:1). Ergänzt wird das Programm durch Winterwanderungen und -spaziergänge auf Bergwegen, durch Wälder und an vereisten Bächen und Seen. Ebenfalls im Programm sind eine abendliche Fackelwanderung und ein typisch schweizerisches Fondue-Essen. Untergebracht sind Sie in einem sehr komfortablen Hotel mit Indoor-Swimmingpool und Spa, in dem Sie sich, nach den sportlichen Herausforderungen des Tages, entspannen können und ein leckeres viergängiges Abendmenu genießen werden.

 

Die Audioversion dieser Reise wird in Kürze eingestellt.

Tag 1: Anreise nach Arosa

Verschneite Bergkirche von Arosa vor blauem Winterhimmel.
© Arosa Tourismus

Mit dem Zug reisen Sie individuell nach Arosa im Kanton Graubünden. Alternativ gibt es die Möglichkeit ab Zürich gemeinsam mit dem Reiseleiter anzureisen. Nach unserer Ankunft beziehen wir das Hotel Blatter´s Bellavista, zeigen Ihnen dessen Einrichtungen und Umgebung und laden zu einem allgemeinen Infotreffen mit den Skilehrern und zum Abendessen (inklusive).

Tag 2: Ski-/Langlaufunterricht, Winterwanderung

Zwei Skifahrer auf der Piste. Im Hintergrund die verschneiten Berggipfel
© Arosa Tourismus

Heute heißt es Skischuhe und Skier anschnallen und sich direkt ins sportliche Bergerlebnis stürzen. Wer noch kein Skimaterial besitzt, wird zunächst zum Sportfachgeschäft begleitet, wo die Skiausrüstung anprobiert und entliehen werden kann. Dann werden Ihnen die speziell ausgebildeten Blindenskilehrer des Blindenschneesportvereins Arosa zwei schöne und spannende Stunden auf der Piste oder Loipe ermöglichen.

Den Rest des Tages unternehmen Sie eine erste Wanderung durch die verschneiten Wälder- und Bergwiesen Arosas. Da es früh dunkel und kalt wird, bleibt vor dem Abendessen noch etwas Zeit für ein Bad im Hotelpool oder ein Saunabesuch. Frühstück und Abendessen inklusive.

Tag 3: Ski- und Langlaufunterricht

Zwei Langläufer auf einer Sonnen beschienenen Loipe
© Arosa Tourismus

Auch heute können Sie den Einzelskiunterricht genießen und an Ihrer Technik feilen. Damit Sie richtig in Fahrt kommen, gibt es sowohl eine Lektion am Vor- als auch am Nachmittag. Frühstück und Abendessen inklusive.

 

 

Tag 4: Ski- / Langlaufunterricht und Winterwanderung

 

Nach einer weiteren Ski- oder Langlauflektion am Vormittag, unternehmen wir am Nachmittag, je nach Kondition eine ausgedehnte Wanderung in luftiger Höhe und über einen Panoramaweg. Von hier aus kann man die Hausberge von Arosa und den Bergzug von Davos sehen und die reine Winterluft auf ca. 2000m Höhe genießen. Bei sonnigem Wetter ideal, um die dunklen Wintertage zu Hause zu vergessen. Im Anschluss genießen wir ein typisch schweizerisches Käsefondue in den Blatter Stuben unseres Hotels. Frühstück und Abendessen inklusive.

Tag 5: Ski-/ Langlaufunterricht, Fackelwanderung

Ein letztes Mal begeben Sie sich heute auf die Piste und perfektionieren weiter Ihre Abfahrt- oder Langlauftechnik. Mit der Übung der letzten Tage, sind Sie heute bestimmt schnell unterwegs und können das Gleiten durch den Schnee so richtig genießen. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, die Wellness-Anlage des Hotels zu nutzen, bevor wir uns am frühen Abend, wenn es zu dämmern beginnt, zu einer Fackelwanderung im Winterwald aufmachen. Zum Abschluss treffen wir uns dann zum gemeinsamen Abendessen mit den Skilehrern und lassen die erlebnisreichen Tage Revue passieren. Frühstück und Abendessen.

Tag 6: Abreise

Nach dem Frühstück werden Sie zum Bahnhof gebracht und fahren per Zug zurück zu Ihrem Wohnort. Ein Reiseleiter wird Sie bis Zürich begleiten und beim Umstieg in Chur behilflich sein.

Wichtige Informationen

1.Einstufung der Reise (Maximum = 4)

Kultur: 1, Natur: 4, Kondition/Trittsicherheit: 3-4

 

Bei der Winterreise nach Arosa steht das Skifahren (alpin oder Langlauf) und das Winterwandern im Vordergrund. Sie werden den Großteil des Tages im Freien verbringen. Eine gute sportliche Konstitution ist für die Teilnahme an den Aktivitäten von Nöten. Dies ist auch dadurch bedingt, dass alle Aktivitäten auf mindestens 1800m Höhe stattfinden und deshalb eine gewisse Kondition erfordern. Für die Teilnahme an den Aktivitäten benötigen Sie warme Winter- oder Skikleidung sowie wasserdichte Wanderschuhe mit gutem Profil. Skiausrüstung kann vor Ort geliehen werden (s. unten).

 

Hinweis: Ski-/ Langlaufunterricht

Bei der Anmeldung haben Sie die Möglichkeit, sich für Unterricht im alpinen Skifahren oder für das Langlaufen zu entscheiden. Die Unterrichtseinheiten dauern auf der Piste/Loipe ca. 2 Stunden. Sie werden von speziell ausgebildeten Blindenskilehrern durchgeführt. Sie können beide Wintersportarten sowohl als Anfänger ausprobieren oder als fortgeschrittener Fahrer Ihre Technik perfektionieren bzw. weitere Fahrpraxis erlangen. Die Skilehrer-Einteilung erfolgt durch den Leiter der Skilehrer und auf der Basis Ihrer Angaben im Vorfeld der Reise.

 

Hinweis: Winterwanderungen

Ein Wanderprogramm wird an zwei Nachmittagen und abends (Fackelwanderung) angeboten. Die Winterwanderungen finden auf präparierten Winterwanderwegen statt und erfordern nicht das Tragen von Schneeschuhen. Die Wanderungen finden im Hochtal von Arosa und am Berg auf einer Höhe zwischen 1800m und 2500m statt und werden unterschiedliche Schwierigkeitsgrade haben (Laufzeit zwischen 2 und 4 Stunden, Höhenmeter, aufwärts, bis zu 300-500m). Die Wanderoptionen werden zu Beginn der Reise vorgestellt und dann, je nach Gruppenzusammensetzung und Wetterverhältnissen durchgeführt. 

 

Hinweis: Begleitung

Dieses Reiseangebot richtet sich vor allem an blinde und sehbehinderte Gäste, welche finanzielle Unterstützung durch den Blindenschneesportverein Arosa erhalten. Auch sehende Gäste können an den Reisen teilnehmen allerdings profitieren sie nicht von der Förderung des Blindenschneesportvereins Arosa und müssen deshalb mit einem höheren Preis rechnen (s. Preisgestaltung unten). Da sich die blinden Teilnehmer einen Großteil der Zeit im Einzelunterricht befinden, wird die Unterstützung der sehenden Gäste nur auf den Wanderungen, benötigt.

Im Fall, dass sich nicht genug sehende Gäste anmelden, werden wir die Reise mit einer 1:2 Begleitung auf den Wanderungen anbieten.

 

2. Termine

14. – 19. Januar 2018, Anmeldeschluss: 10.11.2017

11. - 16. März 2018, Anmeldeschluss: 07.01.2018

Wenn bis zum 30. Tag vor Reisebeginn die Mindesteilnehmerzahl von 8 Personen nicht zustande gekommen ist, findet die Tour nicht statt. Maximale Teilnehmerzahl: 12

Bitte beachten Sie, dass beide Termine schnell ausgebucht sein können!

In Arosa zeichnet sich der Januar durch sehr gute Schneequalität, jedoch auch sehr tiefe Temperaturen und kurze Tage aus. Der Termin im März dagegen kann meist mit tieferem Schnee, wärmeren Temperaturen und längeren Tagen aufwarten. Dagegen ist die Schneequalität nicht immer so pulvrig und fein wie im Januar.

 

3. Preis

Preise pro Person im Doppelzimmer

 

Normalpreis (ohne Hilfebedarf): 1230 EUR

Reisende mit Hilfebedarf (1:2 Begleitung auf den Wanderungen): 1330 EUR

Alternativ kann der Aufpreis für die Begleitung auf den Wanderungen auch für zwei zusätzliche Skilektionen verwandt werden. Eine Teilnahme an den Wanderungen (außer Fackelwanderung) ist dann zusätzlich allerdings nicht möglich. Bitte bei Anmeldung angeben.

Sehende Begleiter: sind herzlich willkommen! Details zu den Preisen s. weiter unten.

 

Einzelzimmeraufschlag: 120 EUR

 

Wichtiger Hinweis: Da dieses Reiseangebot finanziell durch den Blindenschneesportverein Arosa unterstützt wird, können zu den oben angegeben Preisen, nur Gäste mit den folgenden Voraussetzungen teilnehmen:

  • Der blinde oder sehbehinderte Gast muss uns bei der Anmeldung eine (gescannte) Kopie des Behindertenausweises vorlegen
  • Gesichtsfeld-Einschränkung: 30° oder weniger sollte vorliegen
  • Ein Visus von 0.3  bzw. Sehvermögen von 30% oder weniger sollte vorliegen

Sehende Begleiter:

Preis pro Person im Doppelzimmer: 1050 EUR

Dieser Preis enthält alle unten aufgeführten Leistungen außer den Skikurs und den Liftpass! Sehende Begleiter unterstützen an zwei Nachmittagen einen blinden oder sehbehinderten Gast bei den Wanderungen und können den Rest der Zeit selbst Wanderungen unternehmen oder Ski- und Langlauffahren.

Preis für einen 4-Tages Liftpass: ca. 224 EUR (nicht inklusive)

 

4. Leistungen

  • 5 Übernachtungen in einem sehr guten Hotel mit Innenpool und Spa
  • Halbpension: Frühstück und Abendessen
  • 1:2 Begleitung für Gäste mit Hilfebedarf auf den Wanderungen
  • tour de sens Reiseleitung und Wanderführung
  • Insgesamt 5 Skilektionen á 2 Stunden mit einem privaten Skilehrer (nur für blinde und sehbehinderte Gäste)
  • Skipass (Lifte) oder Loipenpass (nur für blinde oder sehbehinderte Gäste)
  • Abholtransfer vom und zum Bahnhof Arosa
  • Transfers zur Skischule (2 Minuten) und zur Langlaufstation (12 Minuten)
  • Fackelwanderung
  • Fondueessen
  • Sicherungsschein

Nicht inkludiert sind:

  • die Mittagessen. Diese werden im Hotel oder einer Berghütte in Form von einer leichten Mahlzeit (z.B. Suppe) organisiert
  • die Getränke zu den eingeschlossenen Mahlzeiten
  • eventuell benötigte Skiausrüstung. Hierbei orientieren Sie sich bitte an folgenden Preisen, die speziell von uns ausgehandelt wurden. Die Preise enthalten eine Materialversicherung und einen eventuell nötigen Materialtausch:
    • Alpin-Ski (Helm, Skier, Stöcke,Stiefel): ca. 100 CHF / 91 EUR für 4 Tage
    • Mit eigenen Stiefeln: ca. 70 CHF / 65 EUR für 4 Tage
    • Langlaufausrüstung: ca. 70 CHF / 65 EUR für 4 Tage

Die Anreise mit dem Zug ist nicht im Preis inbegriffen. Es besteht jedoch die Möglichkeit zur gemeinsamen Anreise ab/bis Zürich. Voraussichtlich wird der dafür vorgesehene Zug am Anreisetag um 14:37 Uhr in Zürich abfahren. Am Rückreisetag erreichen Sie Zürich bei gemeinsamer Abreise voraussichtlich um 12:23 Uhr. Einen genauen Zeitplan werden wir an dieser Stelle veröffentlichen, sobald der neue DB-Fahrplan erschienen ist. 

 

Führhunde auf Anfrage.

 

Programmänderungen bedingt durch Leistungspartner, Wetter oder sonstige Umstände vorbehalten.